Netzwerken auf der didacta

Anlässlich der didcata in Köln ermöglichte der WDA die Vernetzung seiner Mitglieder und unterstützte die Personalbeschaffung.

Netzwerken auf der didacta cover

Am 07.06.2022 veranstaltete der WDA einen Netzwerkabend, um das Kennenlernen und den Wissensaustausch unter den Mitgliedern zu befördern. Dieser fand im Tagungshotel statt, indem der WDA für die Standbetreuer seiner Mitgliedsschulen ein Hotelkontingent zu Sonderkonditionen zur Verfügung gestellt hatte. Bei über 70 auf der didacta vertretenden Schulen waren die dort reservierten Zimmer hervorragend nachgefragt und wurden komplett gebucht. Im Rahmen des Netzwerkabends gab es Gelegenheit zum Austausch, zur Nachbereitung der WDA-Tagung und zur Abstimmung für die beginnende didacta-Messe. Der WDA wurde durch Heilke Daun, stellvertretende WDA-Vorstandsvorsitzende, die WDA-Vorstandsmitglieder, David Nescholta und Ludwig Johannsen sowie Thilo Klingebiel, WDA-Geschäftsführer, und Glen Wernecke, Referent für Marketing und Kommunikation, vertreten.

Extra für die didacta hatte der WDA wie in der Vergangenheit die Broschüre “Chancen weltweit” produziert. Diese erläutert Lehrerinnen und Lehrern aufbauend auf seinem erfolgreichen Stellenportal www.lehrer-weltweit.de die Wege an eine Deutsche Auslandsschule und enthält ferner ein Verzeichnis der Mitgliedsschulen.

Die Messe bot dem WDA darüber hinaus die Möglichkeit, die Vernetzung mit den Fördernden Stellen und weiteren Partnern, wie dem didacta Verband zu vertiefen. Zur Förderung der beruflichen Bildung vernetzte der WDA seine Mitglieder im Rahmen eines Runden Tisches mit GOVET, dem German Office for International Cooperation in Vocational Education and Training (https://www.govet.international/de/).

WDA und das Bündnis für Bildung präsentierten schließlich im Rahmen der didacta 2022 die die Studie „Digitalisierung an den Deutschen Auslandsschulen“ https://www.auslandsschulnetz.de/didacta-studie-digitalisierung-an-den-deutschen-auslandsschulen/)

Helpdesk
X
X