Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ konstituiert

Heute hat sich der Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ konstituiert. Den Vorsitz übernimmt Michelle Müntefering (SPD).

Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ konstituiert

Der Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ (UAKBP) ist ein Subgremium des Auswärtigen Ausschusses, dass die Parlamentarier auch in der vorherigen und früheren Wahlperioden eingesetzt hatten. In diesem Ausschuss treffen die Bundestagsabgeordneten wichtige Grundsatzentscheidungen für die Deutschen Auslandsschulen. Die Deutschen Auslandsschulen sind Teil der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik der Bundesrepublik Deutschlands und werden dazu auch finanziell vom Bund gefördert.

Den UAKBP-Vorsitz übernimmt Michelle Müntefering (SPD).

Die SPD-Fraktion entsendet außerdem:

Die CDU/CSU-Fraktion vertreten:

Für die Fraktion „Bündnis 90 / Die Grünen“:

  • Erhard Grundl, Berichterstatter seiner Fraktion für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik
  • Laura Kraft, gewählt über die Landesliste Nordrhein-Westfalen

Die FDP entsendet:

  • Thomas Hacker, Obmann im Ausschuss für Kultur und Medien und Vorstandsmitglied Europäische Bewegung Deutschland e.V.

Die AfD vertritt:

Für die Linke gehört dem Unterausschuss an:

Bis auf Michelle Müntefering (SPD) und Prof. Monika Grütters ist der Unterausschuss damit mit neuen Gesichtern besetzt. Thomas Erndl (CSU) gehört dem Unterausschuss als Stellvertreter für die CDU/CSU-Fraktion an. Alle weiteren Stellvertreterinnen und Stellvertreter sind auf der Webseite des Unterausschusses zu finden.

Mehr:
Webseite des Unterausschusses für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik

Helpdesk
X
X