Jurysitzung IHK-Auslandsschulwettbewerb „Schüler bauen weltweit Brücken“

Am 3. März traf sich die Jury des IHK-Auslandsschulwettbewerbs 2020, um Gewinnerschulen zu küren, die am 05. Mai bekanntgegeben werden. WDA-Vorstandssitzender, Dr. Peter Fornell, war Teil der Jury.

Mit dem IHK-Auslandsschulpreis werden herausragende Praxisbeispiele und Konzepte der Schulen ausgezeichnet.

Am 3. März traf sich die Jury des Wettbewerbs, um die Siegerprojekte auszuwählen und über die Vergabe des attraktiven Preisgeldes an die Siegesschulen zu entscheiden. Der siebenköpfigen Jury des IHK-Auslandsschulwettbewerbs gehört neben Dr. Eric Schweitzer, Präsident des DIHK, und Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt für Internationale Kulturpolitik, auch der WDA-Vorsitzende Dr. Peter Fornell an.

Das Auswärtige Amt unterstützt den Wettbewerb, der 2019/20 bereits zum siebten Mal stattfindet. Außenminister Heiko Maas ist Schirmherr. Über die AbsolventInnen Deutscher Auslandsschulen schreibt der Minister in seinem Grußwort zum Wettbewerb: „Mit ihren Sprachkenntnissen und ihrer vielfältigen, internationalen und exzellenten Ausbildung sind die Absolventinnen und Absolventen wahre Brückenbauer zwischen Ländern und Kulturen.“

Mit dem Preis werden herausragende Praxisbeispiele und innovative Konzepte Deutscher Auslandsschulen zu vielfältigen Themen ausgezeichnet. Dazu gehören etwa Projekte zur Zusammenarbeit mit der deutschen Wirtschaft und den deutschen Auslandshandelskammern (AHKs), der Aufbau dualer Ausbildungskonzepte an Deutschen Auslandsschulen, Projekte zur Förderung von Haltungen gegen jede Art von Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit, sowie Konzepte zur Entwicklung eines Bewusstseins für nachhaltiges Denken und Handeln z.B. in Umwelt, Energie und Klima oder sportliche, musisch-künstlerische und soziale Projekte.

Das Preisgeld beträgt 120.000 Euro. Die siegreiche Schule erhält 60.000 Euro, zwei weitere Schulen 40.000 und 20.000 Euro. Zusätzlich erhalten in der neuen Wettbewerbsrunde sieben weitere Schulen einen Exzellenzpreis in Höhe von jeweils 1.000 Euro. Alle teilnehmenden Schulen werden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Die Preisverleihung an die Delegationen der Preisträgerschulen findet am 5. Mai auf dem Festabend der Weltkonferenz der deutschen Auslandshandelskammern statt. Erwartet werden 500 Gäste aus Politik und Wirtschaft. Die Auslandsschulen können die Verleihung live per Webstream verfolgen.

Am 11. Februar 2020 hatte sich der fachlich beratende Lenkungsausschuss des IHK-Auslandsschulwettbewerbs „Schüler bauen weltweit Brücken“ getroffen, um aus allen Beiträgen eine Top-Ten-Liste zu bestimmen. Der Lenkungsausschuss ist aus Auslandsschulexpertinnen und -experten des Auswärtigen Amtes, der ZfA, der Kultusministerkonferenz (KMK), des Verbandes der Deutschen Lehrer im Ausland (VDLiA), des Weltverbandes Deutscher Auslandsschulen (WDA) sowie der IHK-Organisation zusammengesetzt. Thilo Klingebiel, Geschäftsführer, vertritt den WDA im Lenkungsausschuss des Wettbewerbs.

Helpdesk
X
X