Jugend gründet: Weltweiter Schülerwettbewerb startet

Der weltweite Schülerwettbewerb "Jugend gründet“ startet wieder. Der Onlinewettbewerb bietet Schülern die Möglichkeit, ökonomische Kompetenzen spielerisch zu entwickeln. Auch die Schüler der Deutschen Auslandsschulen sind herzlich dazu eingeladen. Den Siegern winkt eine geführte Reise ins Silicon Valley (USA).

Ekki Ryu, Klarissa Jelonek, Anne-Susann Abel (v.l.)
Der Schülerwettbewerb weckt den Unternehmergeist – unabhängig davon, ob Schüler später selbst einmal ein Unternehmen gründen oder als Angestellte Verantwortung übernehmen wollen. (Foto: Jugend gründet)

Der weltweite Schülerwettbewerb „Jugend gründet“ startet wieder. Der Onlinewettbewerb bietet Schülern die Möglichkeit, ökonomische Kompetenzen spielerisch zu entwickeln und lässt sich leicht in den Unterricht integrieren. Auch die Schüler der Deutschen Auslandsschulen sind wieder herzlich dazu eingeladen. Im letzten Jahr nahmen bereits 56 Schüler aus dem Ausland teil.

Bereits seit sechs Jahren gibt es zwischen dem Weltverband Deutscher Auslandsschulen und „Jugend gründet“ eine Kooperationsvereinbarung. Im Falle des Erfolgs von Teilnehmern einer Deutschen Auslandsschule werden die Kooperationspartner versuchen, Sponsoren für die Reisekosten des Teams zu gewinnen. Für die Lehrkräfte der Deutschen Auslandsschulen bietet Jugend gründet“ Webinare zur Vorstellung des Wettbewerbs an. Der nächste Webinar-Termin ist am 29. August 2017 von 14:00 bis 15:00 Uhr MESZ. Weitere Termine folgen.

Hintergrund: „Jugend gründet“

Was ist „Jugend gründet“?

„Jugend gründet“ bietet Schülern und Auszubildenden einen kostenlosen Ideen-, Businessplan- und Planspielwettbewerb, mit dem sie sich auf die Softskills-Anforderungen der „Industrie 4.0“ vorbereiten und Selbstständigkeit trainieren können. „Jugend gründet“ weckt den Unternehmergeist in Schülern, ganz unabhängig davon, ob sie später selbst einmal ein Unternehmen gründen oder in einem Unternehmen als Angestellte Verantwortung übernehmen wollen.

Wie kann man teilnehmen?

Der Wettbewerb ist online-basiert, daher ist eine Teilnahme zeitlich flexibel und von überall auf der Welt möglich.

Warum lohnt sich das Mitmachen?

Es gibt viel zu lernen und tolle Preise zu gewinnen. Hauptgewinn ist eine geführte Reise ins Silicon Valley (USA). Zudem gibt es attraktive Sachpreise und Sonderpreise zum Thema Chemie und Social Start-up. Übrigens: Die betreuenden Lehrkräfte sind sowohl zu den Events als auch zur Siegerreise eingeladen.

Wer steckt dahinter?

Der Online-Wettbewerb wird seit 2003 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und steht auf der Liste der von der Kultusministerkonferenz der Länder empfohlenen Wettbewerbe.

Weitere Informationen

Helpdesk
X
X