11.01.2019

Die Bundekanzlerin Dr. Angela Merkel besucht die Deutsche Schule Athen

Die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland Dr. Angela Merkel hat im Rahmen ihrer Griechenland-Reise am Freitag, den 11. Januar 2019, die Deutsche Schule Athen besucht.

Athen, 11. Januar 2019. Mit Schülerinnen und Schülern auf dem Podium und im Publikum diskutierte sie eine knappe Stunde lang über die Zukunft Europas. Dabei wurden von den Schülern unter anderem Fragen zu den Themen Brexit, Verhältnis der EU zur Türkei, Rolle Griechenlands in der EU, Umgang mit der Flüchtlingsthematik, Bedeutung der Mehrsprachigkeit, gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik der EU gestellt, die die Bundeskanzlerin offen und ausführlich beantwortete. In der Aula der Deutschen Schule Athen wurde sie von ca. 250 Oberstufenschülern sowie 60 PASCH-Schülern begeistert empfangen. PASCH steht für die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“. Sie vernetzt weltweit mehr als 1.800 Schulen, an denen Deutsch einen besonders hohen Stellenwert hat.

Schon auf dem Schulhof wurde Frau Merkel von den Kindergartenkindern mit einem deutschgriechischen Lied willkommen geheißen. Auf dem Weg zur Aula nahm sie sich dann ausgiebig Zeit, um sich von Schülerinnen über zwei zentrale Begegnungsprojekte der Deutschen Schule Athen zur Vergangenheitsbewältigung und zur Flüchtlingshilfe informieren zu lassen.

Bei der Diskussion, die sich um bedeutsame politische Themen drehte und von beiden Seiten engagiert geführt wurde, war die Atmosphäre geprägt von Offenheit, Dialogbereitschaft und Wertschätzung.

Die Deutsche Schule Athen besteht seit 1896 und gehört damit weltweit zu den ältesten deutschen Auslandsschulen. Sie ist eine von der Bundesrepublik Deutschland personell und finanziell geförderte Schule, die sich der Vermittlung der deutschen und griechischen Sprache und deutschen und griechischen Bildungswerten verpflichtet fühlt. Vor Ort werden 1100 Schülerinnen und Schüler von rund 120 Lehrkräften unterrichtet. Sie ist eines von 148 Mitgliedern im Weltverband Deutscher Auslandsschulen. Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen vertritt die freien, gemeinnützigen Schulträger der Deutschen Auslandsschulen.

Pressebild

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel lässt sich bei ihrem Besuch in der Deutschen Schule Athen über Schülerprojekte zur Vergangenheitsbewältigung und zur Flüchtlingshilfe informieren. Foto: Deutsche Schule Athen

Pressebild zum Download

Pressekontakt

Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA)
Glen Wernecke – Marketing und Kommunikation
Tel.: +49 (0)30 – 280 449 21
E-Mail: presse(at)auslandsschulnetz.de
Web: www.auslandsschulnetz.de // www.lehrer-weltweit.de

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz