Austausch mit Unterausschuss für Auswärtige Kultur und Bildungspolitik (AKBP)

Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen führte Auftaktgespräche mit Mitgliedern des Unterausschusses nach dessen Neukonstituierung.

Thomas Erndl (MdB, l.) vom Unterausschuss „Auswärtige Kultur und Bildungspolitik“ im Austausch mit WDA-Geschäftsführer Thilo Klingebiel.

Nachdem sich der Unterausschuss „Auswärtige Kultur und Bildungspolitik“ (AKBP) durch die späte Regierungsbildung erst parallel zum Weltkongress Deutscher Auslandsschulen im Juni 2018 konstituiert hatte, wurde danach der intensive Austausch aufgenommen.

Thomas Erndl (MdB, CSU), bringt auf den Punkt, worum es dem Unterausschuss für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik geht: „Bei der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik sprechen wir neben den politischen und wirtschaftlichen Beziehungen von der ‚dritten Säule‘ der Außenpolitik. Kernanliegen unserer Arbeit ist es, den Zugang zu Kultur, Bildung und Werten weltweit zu verbessern und damit Freiräume für Dialog, Kreativität und Verständigung zu schaffen“.

In seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender, der aktuell den Unterausschuss leitet, traf ihn WDA-Geschäftsführer Thilo Klingebiel am 12. September 2018 zum Gespräch in Berlin. Wichtige Themen waren Förderung und Wert der Deutschen Auslandsschulen, die Sicherung des Versorgungszuschlags für die Lehrkräfte sowie die Evaluation des Auslandsschulgesetzes und die Initiative zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz.

Frank Müller-Rosentritt (MdB, Mitte), WDA-Vorstand Detlef Ernst (r.) und Thilo Klingebiel, WDA-Geschäftsführer
Frank Müller-Rosentritt (MdB, Mitte) im Gespräch mit WDA-Vorstand Detlef Ernst (r.) und Thilo Klingebiel, WDA-Geschäftsführer.

Darüber hinaus erfolgte zu diesen Themen am 3. September 2018 der Austausch mit Frank Müller-Rosentritt (MdB), Obmann der FDP im Unterausschuss AKBP, gemeinsam mit Detlef Ernst, WDA-Vorsitzender. Ferner tauschte sich die Geschäftsführung am 21. August 2018 mit dem Büro von Claudia Roth, Obfrau der Bündnis 90 / Grüne im Unterausschuss AKBP und Bundestagsvizepräsidentin, zu den genannten Themen aus.

Weitere Informationen

Helpdesk
X
X