02.05.2016

Neuer EuroCampus in Shanghai: Deutsche Schule Shanghai unterzeichnet Landübergabe

Grundstück für den Schulneubau der Deutschen Schule Shanghai und des Lycée Français Shanghai offiziell an Schulvereine übergeben

Deutsch-französisch-chinesische Zusammenarbeit: Ende April hat der Stadtbezirk Yangpu das Grundstück für den Schulneubau in Shanghai offiziell übergeben. (Foto: DS Shanghai)

Mit dem EuroCampus in Qingpu und der Schule in Pudong betreibt die Deutsche Schule Shanghai derzeit zwei Schulen in Shanghai. Der EuroCampus wurde im Jahr 2005 eröffnet und wird gemeinsam mit der Französischen Schule betrieben. Die Schule in Pudong hat 2007 ihren Betrieb aufgenommen und wurde seither mehrfach erweitert. Da der Standort an seine Grenzen stößt, wird die Schule voraussichtlich im Sommer 2018 auf einen neu gebauten EuroCampus nach Yangpu umziehen. Ende April hat der Stadtbezirk Yangpu mit der Unterzeichnung der Urkunde zur „Übertragung der Landnutzungsrechte“ das Grundstück für den Schulneubau der Deutschen Schule Shanghai und des Lycée Français Shanghai offiziell an die Schulvereine übergeben.

Feierliche Zeremonie

In Shanghai entsteht ein neuer Schulcampus mit 50.000 Quadratmetern für 1.600 deutsch- und französischsprachige Kinder. (Quelle: DS Shanghai)

In einer feierlichen Zeremonie in Anwesenheit des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland, Peter Rothen, des Generalkonsuls Frankreichs, Axel Cruau, des Bürgermeisters von Yangpu, Xie Jiangang und der Vizebürgermeisterin, Huang Hong sowie des Vizepräsidenten der Shanghai Municipal Investment Group, Lu Jiancheng, unterschrieben die Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Schule Shanghai und des Lycée Français Shanghai am 25. April die Landübergabe mit dem Bezirk Yangpu. Anwesend waren zudem die stellvertretenden Vorsitzenden Detlef Ernst und Dr. Jari Große-Ruyken sowie weitere Vorstandsmitglieder, Schulleiter Sven Heineken, Elternvertreter und der Vorstand der AHK.

Zeichen für Freundschaft und Bildung

Mit der Unterzeichnung der Urkunde zur „Übertragung der Landnutzungsrechte“ ist das Grundstück für den Schulneubau der Deutschen Schule Shanghai und des Lycée Français Shanghai offiziell vom Stadtbezirk Yangpu an die Schulvereine übergeben worden. Symbolisch erhielten die Vorstände beider Schulen von der Yangpu-Regierung einen Schlüssel für die Eröffnung des neuen Schulstandortes als Zeichen für Freundschaft und Bildung. Somit erfolgte ein weiterer wichtiger Schritt in der bereits vierjährigen erfolgreichen deutsch-französisch-chinesischen Kooperation. Der Vorstandsvorsitzende der DS Shanghai Pudong Ralph Koppitz betonte, dass seit 2012 alle Beteiligten gemeinsam den Weg zu einer neuen Schule in Yangpu gegangen seien und mit gegenseitigem Vertrauen jede Hürde erfolgreich genommen hätten. Dafür sprach er großen Dank aus. Auch der französische Vorstandsvorsitzende Bernard Pora bedankte sich für die fruchtbare Zusammenarbeit und versicherte, dass sich das Land in Yangpu in vertrauensvollen Händen befinde.

Hintergrund: EuroCampus in Shanghai

Die Deutsche Schule Shanghai und das Lycée Français de Shanghai werden zusätzlich zum bestehenden EuroCampus in Qingpu einen weiteren gemeinsamen EuroCampus im Bezirk Yangpu im Nordosten der Stadt errichten, auf den die derzeitigen Standorte beider Schulen in Pudong umziehen werden. In einem beschränkten Wettbewerbsverfahren im November 2015 ist der Entwurf von gmp Architekten von der deutsch-französischen Jury ausgewählt worden. Die Eröffnung des Schulneubaus ist für 2018 geplant.

Mit einer Gesamtfläche von rund 50.000 Quadratmetern entsteht ein Schulcampus für 1.600 deutsch- und französischsprachige Kinder vom Kindergarten bis zum Abschluss der Hochschulreife. Die Schulgebäude der beiden Schulen werden mit gemeinschaftlich genutzten Gebäuden für Sondernutzungen wie Kantine, Theater, Schwimm- und Sporthalle sowie mit Spiel- und Sportanlagen ergänzt.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz