10.09.2015

Jugend gründet: Starten Sie jetzt mit Ihren Schülern durch!

"Jugend gründet“ geht in die nächste Runde. Auch die Deutschen Auslandsschulen können wieder teilnehmen. Der Wettbewerb fördert den Unternehmergeist und das selbstorganisierte Lernen. Die Teilnehmer sammeln wertvolle Erfahrungen - und haben die Chance, eine USA-Reise zu gewinnen.

Das Team der Deutschen Schule Seoul International schaffte es bei "Jugend gründet“ in die Zwischenrunde. (Foto: Jugend gründet)

Es ist wieder soweit: „Jugend gründet“ startet in das neue Wettbewerbsjahr. Im vergangenen Jahr qualifizierte sich ein Schülerteam der Deutschen Schule Seoul International mit seinem Businessplan für das Zwischenfinale. Die drei Schüler stellten ihren Businessplan der Jury in Stuttgart vor.

Deutsche Auslandsschulen weltweit eingeladen

Auch in diesem Jahr sind die Deutschen Auslandsschulen wieder eingeladen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Knüpfen Sie an den Erfolg des südkoreanischen Teams an und zeigen Sie, was die Deutschen Auslandsschulen leisten.

Weltverband Deutscher Auslandsschulen und "Jugend gründet" sind seit dem Wettbewerbsjahr 2011/12 Kooperationspartner. Eigens für die Lehrkräfte der Deutschen Auslandsschulen bietet „Jugend gründet“ Webinare zur Vorstellung des Wettbewerbs an.

Webinare für Auslandslehrer - jetzt anmelden!

Webinar-Termine18. September 2015 von 8:30 - 9:30 Uhr (MESZ)
18. September 2015 von 14:30 - 15:30 Uhr (MESZ)
21. September 2015 von 17:00 - 18:00 Uhr (MESZ)

Hier geht es zur Anmeldung zu den Webinaren.

Wettbewerbsablauf

Businessplanphase

01.09.2015 - 07.01.2016

Diese Phase dreht sich um die Ideenfindung und den Prozess der Selbstorganisation. Nachdem Sie Ihren Businessplan eingereicht haben, wird er von einer Fachjury bewertet.

Unternehmenssimulation

vom 01.02.2016 - Mai 2016

Die nächste Aufgabe ist die Simulation. Der Vorteil ist hierbei, dass jedes Team mit identischem Absatz und Umsatz startet. Jetzt geht es darum, strategische Entscheidungen zu treffen und Szenarien durchzuspielen.

Finale

vor den Sommerferien 2016

Die besten Teams stellen ihre Ideen auf einer Investorenmesse in Deutschland vor. Das Siegerteam gewinnt eine Reise ins Silicon Valley.

Hintergrund: "Jugend gründet"

Was ist "Jugend gründet"?
"Jugend gründet“ ist ein Online-Wettbewerb für Schüler und Auszubildende. Während des Wettbewerbs treffen junge Leute Entscheidungen wie Unternehmer. Sie entwickeln eine innovative Geschäftsidee, setzen ihre Ideen in einen Businessplan um und meistern in einem Planspiel die Höhen und Tiefen der Konjunktur mit unternehmerischen Entscheidungen.

Warum gibt es diesen Wettbewerb?
Der Grund für den Erfolg dieses Wettbewerbs liegt in der Idee, junge Menschen zu fördern und auf die berufliche Zukunft vorzubereiten. Erfolgreiche Unternehmen brauchen Mitarbeiter, die Ideen entwickeln, Lösungen finden und in die Tat umsetzen. Genau diese Kompetenz können die Teilnehmer dieses Wettbewerbes trainieren.

Wie nehmen Sie teil?
Grundsätzlich gilt, dass nur Schüler der Sekundarstufe II teilnehmen dürfen. Es steht den Schülern frei, ob Sie als Einzelspieler oder in einem Team von maximal sechs Personen antreten.

Gut zu wissen:
„Jugend gründet“ steht auf der Liste der wichtigen Schülerwettbewerbe der "Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland."
Eine Beteiligung ist zeitlich flexibel von überall auf der Welt her möglich.
Schüler erhalten, fast wie nebenbei, betriebswirtschaftliche Kenntnisse.
Sind die Teilnehmer einer Deutschen Auslandsschule erfolgreich, versuchen die Kooperationspartner, Sponsoren für die Reise des Teams nach Deutschland zu gewinnen.
Die Sieger des Wettbewerbs gewinnen eine Reise ins Silicon Valley (USA).
Zusätzlicher attraktiver Sonderpreis für eine Geschäftsidee aus dem Bereich Chemie: eine Reise nach Wallingford (USA)

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz