02.09.2021

SAP Business Software unterstützt lebensnahes Lernen an Deutschen Auslandsschulen

Die SAP SE und der Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA) haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, um gemeinsam für Deutsche Auslandsschulen aktiv zu sein. Mit dieser Kooperation erweitert der WDA die Auswahl an Lernmöglichkeiten um das SAP Young Thinkers Portfolio und unterstützt damit die Digitalisierung an den Auslandsschulen.

Berlin/Walldorf, 2. September 2021. Die SAP SE und der Weltverband Deutscher Auslandsschulen haben heute in Berlin einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Mit diesem Vertrag erhalten alle WDA Mitgliedsschulen die Möglichkeit, Teil der SAP Young Thinkers Community zu werden. Damit können sie das vielfältige Angebot an Lerninhalten und Lernformaten in dieser Community nutzen. Interessierte Schulen können unter anderem ‚echte‘ SAP Software im Unterricht nutzen sowie an innovativen Lernevents teilnehmen.

Dazu erklärt Christiane Bauer, Head of Programs SAP Young Thinkers: „Als Gründerin des SAP Young Thinkers Programms freue ich mich sehr, dass immer mehr Deutsche Schulen im Ausland Teil unserer Community werden. Neben dem Zugang zu unseren Lerninhalten, Lernfesten und unserer Technologie teilen wir gerne unsere Erfahrung und geben Insights in unsere typischen Berufsfelder. Daneben ist es Dank der Digitalisierung möglich, über Schul- und Landesgrenzen hinweg in den Dialog mit SchülerInnen, LehrerInnen und SchulleiterInnen zu gehen. Darauf freue ich mich sehr.“

Der Geschäftsführer des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen, Thilo Klingebiel, erklärt zur neuen Kooperation: „Ich freue mich sehr, dass wir die bisher punktuelle Zusammenarbeit einzelner Auslandsschulen mit SAP Young Thinkers auf eine neue, breite Basis stellen. Alle 141 Mitglieder des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen, darunter 115 anerkannte Deutsche Auslandsschulen, profitieren unmittelbar von diesem Vertrag.“ Die Kooperation unterstreiche den Anspruch der Deutschen Auslandsschulen, Vorreiter im digitalen Lehren und Lernen zu sein. Der Erwerb tiefergehender IT-Kenntnisse gehört in der heutigen Zeit ganz klar zum Bildungsauftrag an den Deutschen Auslandsschulen, so Klingebiel weiter. Durch die neue Kooperation erhalten die Schulen weltweit Zugang auf ausgereifte Lehrmaterialien in diesem Bereich.

Die Kooperation richtet sich in erster Linie an Lehrerinnen und Lehrer in MINT-Fächern an den Mitgliedsschulen des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen. Aber auch Vorstände, Schulleiter und Geschäftsführer können das Programm an ihrer Schule vorstellen.

Spielerischer Einstieg für Lernende ab 15 Jahren

Im Rahmen des Programms SAP Young Thinkers können die Schulen eine Reihe unterschiedlicher Software und Schulungsangebote nutzen. Es sind Angebote für Anfänger und auch Lernende mit Vorkenntnissen verfügbar. So können zum Beispiel Jugendliche ab etwa 15 Jahren mit der cloudbasierten und bei SAP ko-entwickelten Snap!-Programmierumgebung beginnen. Damit lassen sich die Grundlagen der Programmierung im Wirtschafts- und Informatikunterricht oder Arbeitsgemeinschaften vermitteln. Zu Snap! gehört auch eine lebhafte Online-Community, in der sich Schülerinnen und Schüler mit anderen Jugendlichen aus der ganzen Welt vernetzen können.

Jugendliche mit Vorkenntnissen können mit MicroBlocks experimentieren, einer visuellen Live-Programmiersprache für Mikrocontroller. Damit lassen sich physische Geräte einfach und ansprechend programmieren. Auch Online-Kurse in Design Thinking oder Zeichnen für das IT-Geschäft können hier gebucht werden.

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II können mit einem Simulationsspiel ein echtes SAP-System im Unterricht nutzen. Neben einer ganzheitlichen Denkweise lernen die Schülerinnen und Schüler so auch wirtschaftliche Abläufe kennen.

Deutsche Auslandsschulen stärken IT-Bildung

Die jetzt getroffene Vereinbarung eröffnet den Auslandsschulen Zugang zu einem leichten Einstieg in die Welt der Programmierung, Digitalisierung und einen ersten Blick in die Abläufe eines Weltkonzerns. Es bereitet damit optimal auf die Studien- und spätere Berufswahl vor. Im Rahmen des Young Thinkers Programms bieten bereits einige Deutsche Auslandsschulen mit angeschlossenen Berufsschulen das Training für die professionelle SAP-ERP Software SAP S/4HANA für Unternehmen im Rahmen des SAP4school-IUS Programms an. ERP steht für Enterprise Ressource Planning.

Neugierig und interessiert? Der erste Schritt um Mitglied zu werden ist der Kontakt zum Young Thinkers Team. Dazu einfach eine kurze E-Mail senden an: youngthinkers(at)sap.com.


Weitere Informationen
SAP Young Thinkers Community
SAP4school IUS – SAP an beruflichen Schulen
Informationen zur Kooperation beim Weltverband Deutscher Auslandsschulen



Über die Deutschen Auslandsschulen
In mehr als 70 Ländern weltweit vermitteln 136 Deutsche Auslandsschulen Bildung „Made in Germany“. Rund 84.000 Schüler besuchen die Deutschen Auslandsschulen weltweit, drei Viertel von ihnen sind nicht deutsch. Die Deutschen Auslandsschulen gelten als eines der ältesten und erfolgreichsten Beispiele für öffentlich-private Partnerschaften (Public Private Partnerships, PPP). Ehrenamtliche Vorstände gründen und führen die Schulen, Bund und Länder fördern sie. Die freien Träger erwirtschaften durchschnittlich rund 70 Prozent ihrer Schulhaushalte in Eigenverantwortung.

Über den Weltverband Deutscher Auslandsschulen
Der im Jahr 2003 gegründete Weltverband Deutscher Auslandsschulen vertritt die freien, gemeinnützigen Schulträger der Deutschen Auslandsschulen und fasst ihre Einzelstimmen zu einer starken Stimme zusammen. Der Verband unterstützt seine Mitglieder bei ihren Aufgaben und fördert ihre Projekte mit gezielten Dienstleistungen. Der WDA vertritt die gemeinsamen Interessen gegenüber der Politik und den fördernden Stellen. Er ist Ansprechpartner der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik und gestaltet diese zugleich aktiv mit. Der Weltverband hat 141 Mitglieder, davon 114 anerkannte Deutsche Auslandsschulen; rund 83 Prozent der Schüler Deutscher Auslandsschulen insgesamt besuchen WDA-Mitgliedsschulen.

Über SAP Young Thinkers
Mit dem Programm SAP Young Thinkers vermittelt die SAP SE jungen Menschen Fachwissen, IT-Kompetenzen und neue Lernmethoden. Dazu werden Technologien bereitgestellt, um sie für lebenslanges Lernen zu begeistern und ihnen die Möglichkeit zu geben, Positives in der Welt zu bewirken.

SAP SE ist einer der weltweit führenden Anbieter von Software für die Steuerung von Geschäftsprozessen. Die von SAP entwickelten Lösungen ermöglichen eine effektive Datenverarbeitung und einen unternehmensübergreifenden Informationsfluss.

Pressekontakt

Weltverband Deutscher Auslandsschulen
Herr Glen Wernecke (Marketing & Kommunikation)
Tel.: +49 (0)30 – 280 449 21
presse(at)auslandsschulnetz.de


SAP SE
Herr Björn Peter Emde
Dietmar-Hopp-Allee 16
69190 Walldorf
press(at)sap.com