Mitgliedschaften

Der WDA ist Mitglied in unterschiedlichen Organisationen. Durch die Mitgliedschaften bauen wir den Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk aus und bringen uns in bildungspolitischen Themen ein.

Bündnis für Bildung

Das Bündnis für Bildung (BdB) unterstütz den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen.

Gemeinsam mit Kommunen, Städten, Verlagen, Unternehmen, Institutionen, Start-Ups und Bundesländern engagiert sich das Bündnis für Bildung für die digitalen Transformation im Bildungsbereich. Der WDA erhält Zugang zum Netzwerk der unterschiedlichen Akteure der Digitalisierung im Bildungsbereich und setzt sich für die Deutschen Auslandsschulen ein, vom Engagement des Bündnis für Bildung zu profitieren und Zugang zu Projekten und Förderungen zu erhalten. 

Seit September 2019 ist der WDA Mitglied im Bündnis für Bildung.

Europäische Bewegung Deutschland

Die Europäische Bewerbung (EBD) ist das größte Netzwerk für Europapolitik in Deutschland. 1949 gegründet hat die EBD Mitgliedsorganisationen aus Gesellschaft und Wirtschaft.

Durch die Mitgliedschaft kann der WDA aktiv im Bereich Bildungspolitik der Europäischen Bewegung Deutschland mitarbeiten und beispielsweise Stellungnahmen zum jährlichen Forderungspapier zur Europapolitik abgegeben. Dies ermöglicht eine bessere Interessenvertretung der Deutschen Auslandsschulen in Europa. Außerdem erhält der WDA durch die Mitgliedschaft Zugang zum Netzwerk der Europäischen Bewegung Deutschland, das aus Stiftungen, Unternehmen, politischen Akteuren und anderen Verbänden besteht. Beide Organisationen setzen sich dafür ein, Rechtstaatlichkeit, Demokratie sowie Menschen- und Bürgerrechte in den EU-Mitgliedstaaten und darüber hinaus zu fördern. Dazu unterhalten beide Verbände auch enge Beziehungen zum Auswärtigen Amt. Der WDA ist ein weltweites Netzwerk, so dass über den Austausch mit allen Mitgliedsschulen der Prozess der Interessenvertretung in der Europapolitik gewahrt bleibt.

Seit Mai 2019 ist der WDA Mitglied in der EBD.

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) ist das nationale Netzwerk für Außenpolitik.

Seit 60 Jahren fördert die DGAP die außenpolitische Meinungsbildung in Deutschland. Gemeinsam verfolgt DGAP und WDA das Ziel, die außenpolitische Stellung Deutschlands in der Welt zu fördern. Der WDA erhält Zugang zum Netzwerk bestehend aus 2700 Mietgliedern aus Fachleute von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Beide Verbände unterhalten eine enge Beziehungen zum Auswärtigen Amt.

Seit September 2019 ist der WDA Mitglied in der DGAP