Fördernde Stellen

Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen erhält keine öffentlichen Fördermittel, während die Deutschen Schulen im Ausland personell und finanziell durch die folgenden öffentliche Einrichtungen unterstützt und gefördert werden.

Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt ist zuständig für die Vorgaben zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik im Bereich Auslandsschulwesen. Diese vertritt es gegenüber allen am Auslandsschulwesen beteiligten Institutionen sowie gegenüber den Ländern. Alle wichtigen Beschlüsse werden in Abstimmung mit dem Auslandsschulreferat 605 getroffen und im Bund-Länder-Ausschuss vertreten.

Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) fördert in enger Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt die schulische Arbeit im Ausland. Ihre Aufgabe besteht in der pädagogischen, personellen und finanziellen Betreuung der über 1000 Schulen und 140 deutschen Auslandsschulen.

Kultusministerkonferenz

Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) ist ein freiwilliger Zusammenschluss der für Bildung, Erziehung, Hochschulen und Forschung sowie kulturelle Angelegenheiten zuständigen Minister bzw. Senatoren der Länder.

Weitere Informationen zum Förderwesen der Deutschen Auslandsschulen: