19.02.2019

didacta 2019: Job-Portal des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen hilft Fernweh stillen

Als Lehrer lieber Kairo statt Köln? Als Erzieher lieber Barcelona statt Bottrop? Das Job-Portal www.lehrer-weltweit.de des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen macht es möglich. Noch bis 23. Februar 2019 ist es live auf der didacta in Köln zu sehen.

Auf dem Stellen- und Serviceportal www.lehrer-weltweit.de finden Pädagogen ganz praktische Informationen zu den Wegen ins Ausland. Für das Portal wurde der Weltverband Deutscher Auslandsschulen 2018 als Verband des Jahres ausgezeichnet. Herzstück der Webseite ist eine interaktive Weltkarte, um aktuelle Stellenangebote an Auslandsschulen in mehr als 60 Ländern zu entdecken. Mehr als 200 Schul- und Länderprofile sowie Interviews, Bewerbungstipps und Services wie Versicherungen unterstützen bei der Planung des Auslandsprojekts. Pädagogen können als registrierte Nutzer eigene Suchprofile anlegen und Job-Alerts per E-Mail abonnieren. Mit einem Selbsttest können sie sich orientieren und den jeweils individuell besten Bewerbungsweg ins Ausland herausfinden.

Kostenloses Schulverzeichnis „Chancen weltweit“ beschreibt Wege ins Ausland

Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA) stellt www.lehrer-weltweit.de vom 19. bis 23. Februar 2019 auf der Bildungsmesse didacta in Köln in Halle 8.1, Gang B, Stand 61 vor. Auf dem von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen organisierten Gemeinschaftsstand informieren 70 Deutsche Auslandsschulen über ihre Arbeit – so viele wie nie zuvor. Am Stand des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen lassen sich mit erfahrenen Auslandslehrern zunächst grundsätzliche Fragen klären:

Welche Bewerbungswege führen ins Ausland?
Welche Schulen kommen für mich in Frage?
Wie bewerbe ich mich?

Auch das gedruckte Verzeichnis aller Auslandsschulen „Chancen weltweit“ (PDF) lässt sich hier kostenlos mitnehmen. Danach geht es direkt weiter an die Stände der vor Ort vertretenen Wunschschulen. Dort gibt es Antworten zu allen weiteren Fragen zu den Bedingungen im Zielland.

Pressebild

Die interaktive Weltkarte ist das Herzstück der preisgekrönten Webseite www.lehrer-weltweit.de. Hier finden Pädagogen auf der didacta schnell passende Stellenangebote der Deutschen Auslandsschulen. Grafik: WDA e.V.

Pressebild zum Download

Über die Deutschen Auslandsschulen

In mehr als 70 Ländern weltweit vermitteln 140 Deutsche Auslandsschulen Bildung „Made in Germany“. Rund 83.000 Schüler besuchen die Deutschen Auslandsschulen weltweit, drei Viertel von ihnen sind nicht deutsch. Die Deutschen Auslandsschulen gelten als eines der ältesten und erfolgreichsten Beispiele für öffentlich-private Partnerschaften (Public Private Partnerships, PPP). Ehrenamtliche Vorstände gründen und führen die Schulen, Bund und Länder fördern sie. Die freien Träger erwirtschaften durchschnittlich rund 70 Prozent ihrer Schulhaushalte in Eigenverantwortung.

Über den Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA)

Der im Jahr 2003 gegründete Weltverband Deutscher Auslandsschulen vertritt die freien, gemeinnützigen Schulträger der
Deutschen Auslandsschulen und fasst ihre Einzelstimmen zu einer starken Stimme zusammen. Der Verband unterstützt seine Mitglieder bei ihren Aufgaben und fördert ihre Projekte mit gezielten Dienstleistungen. Der WDA vertritt die gemeinsamen Interessen gegenüber der Politik und den fördernden Stellen. Er ist Ansprechpartner der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik und gestaltet diese zugleich aktiv mit. Der Weltverband hat 148 Mitglieder, davon 122 anerkannte Deutsche Auslandsschulen; rund 90 Prozent der Schüler Deutscher Auslandsschulen insgesamt besuchen WDA-Mitgliedsschulen.

Pressekontakt

Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA)
Glen Wernecke – Marketing und Kommunikation
Tel.: +49 (0)30 – 280 449 21
E-Mail: presse(at)auslandsschulnetz.de
Web: www.auslandsschulnetz.de // www.lehrer-weltweit.de

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz