09.12.2019

Deutsche Schulen in Nordamerika starten gemeinsame Webseite

Insgesamt acht Deutsche Auslandsschulen in Nordamerika haben vor Kurzem eine gemeinsame Webseite gestartet. Sie bewirbt den Wert des deutschen Bildungsansatzes und das Deutsche Internationale Abitur.

Unter www.germanapproach.org geben acht Deutsche Auslandsschulen aus Nordamerika Informationen zum deutschen Bildungsansatz und Abitur.

Unter www.germanapproach.org bewerben ab sofort acht Deutsche Auslandsschulen in Nordamerika den deutschen Bildungsansatz. Beteiligt an der Webseite sind diese Mitgliedsschulen des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen (WDA):

• Deutsche Internationale Schule Boston
• Deutsche Schule Brooklyn
• Deutsche Internationale Schule Montreal
• Deutsche Internationale Schule New York
• Deutsche Internationale Schule Silicon Valley
• Deutsche Internationale Schule Toronto
• Deutsche Internationale Schule Washington D.C.

Daneben ist auch die Deutsche Schule Portland, Oregon, in dem Projekt engagiert. Die Schulen bieten in Nordamerika im Rahmen des deutschen Bildungsmodells eine Schulbildung an, welche die Selbstständigkeit, das kritische Denken, die Eigenverantwortung und die Kreativität der Schülerinnen und Schüler fördert. Nun haben die Schulen es sich zur Aufgabe gemacht, über das Modell zu informieren und es zu bewerben.

Dazu WDA-Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Fornell: „Dieser wichtige Schritt der Deutschen Auslandsschulen in Nordamerika zeigt, was wir durch zielgerichtete Zusammenarbeit erreichen können. Auch der WDA setzt sich dafür ein, die vielen Einzelstimmen der Deutschen Auslandsschulen zu einer starken Stimme zusammenzufassen. Auf diesem Weg ist mit dem Portal ein wichtiger Schritt gemacht worden.“

Die Webseite betont den deutschen Bildungsansatz im Allgemeinen und insbesondere das Deutsche Internationale Abitur als Schulabschluss. Es ist ein international anerkanntes Ehrendiplom und Zeichen für Exzellenz an Hochschulen in den USA und in Europa. Die Prüfung ist international ausgerichtet und beinhaltet einen Lehrplan über Sprachen, Naturwissenschaften, Mathematik und Kunst.