08.04.2020

Informationen zum Coronavirus für Deutsche Auslandsschulen

Die Deutschen Auslandsschulen sind weltweit von den Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus (Sars-CoV-2, Covid 19) betroffen. Hier beantwortet der Weltverband Deutscher Auslandsschulen wichtige Fragen.

Der WDA beantwortet wichtige Fragen rund um die Corona Pandemie für die Deutschen Auslandsschulen. Grafik: WDA / AdobeStock fotohansel

Letzte Änderung

8. April 2020

- Webseite des DAAD zum Stipendienprogramm "Lehramt International" verlinkt
- WDA-Positionspapier zur Coronakrise verlinkt

Wie viele Deutsche Auslandsschulen sind von der Corona Pandemie betroffen?

Mit Stand von 6.4. 2020 sind alle 140 anerkannten Deutschen Auslandsschulen in unterschiedlicher Intensität von der Pandemie betroffen. Betroffen bedeutet zunächst, dass es irgendeine Art von Einschränkung des normalen Schulbetriebs gibt. Dies kann von geänderten Verhaltens- und Hygieneregeln bis hin zu temporären Schulschließungen reichen. Die Kultusministerkonferenz pflegt eine detaillierte Liste der betroffenen Schulen.

Was sollen betroffene Deutsche Auslandsschulen tun?

Die Schulen sind in erster Linie von den Maßnahmen ihres Sitzlandes betroffen und an deren Vorgaben gebunden. Die Schulen sollen darüber hinaus auch engen Kontakt zu der für sie zuständigen deutschen Auslandsvertretung halten. Dies ist besonders in Krisenzeiten wichtig. Wichtige Ansprechpartner sind vor allem ZfA und KMK, siehe dazu die kommentierte Linksammlung unter der nächsten Überschrift.

Wichtige Links für Deutsche Auslandsschulen

Informationsseite der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

Bietet umfangreiche Informationen für Schulleiter, Lehrkräfte und finanzielle Regelungen an den Deutschen Auslandsschulen. Wenn es in der Krise um schulspezifische Fragen geht, ist der Kontakt zur ZfA zentral.

Infoseite der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen zum Coronavirus

Kultusministerkonferenz

Die Kultusministerkonferenz ist u.a. für die deutschen Bildungsgänge, die Sicherung des abschlussrelevanten Unterrichts sowie für die Organisation der deutschen Abschlussprüfungen an den Schulen verantwortlich. Das KMK-Sekretariat hat sich mit mehreren Schreiben (per Mail) an die Schulen gewandt, so am 6. März, 13. März und 23. März. Diese Schreiben sowie Beispiele und Vorschläge für Maßnahmen und Unterrichtskonzepte der Schulen zum e-learning bzw. Fernunterricht stehen den Schulen über die Schulleiterinnen und Schulleiter in der KMK-Box zur Verfügung.

Sollten die Schulen die o.g. Schreiben nicht erhalten haben, sollten sie sich direkt an die KMK wenden: auslandsschulen@kmk.org. Die für die jeweilige Einzelschule zuständigen KMK-Beauftragten stehen den Schulleiterinnen und Schulleitern in allen unterrichts- und prüfungsrelevanten Fragen zur Verfügung.

International Baccalaureate Organization

Bietet umfangreiche Informationen zu Prüfungen, Materialien etc. des IB-Abschlusses.
Infoseite der International Baccalaureate Organization zum Coronavirus

Auswärtiges Amt

Informationen zu CoVid-19
Reisewarnungen

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Informationen zum Programm "Lehramt International" und weiteren Stipendienprogrammen

Welche politischen Forderungen hat der WDA angesichts der Corona Pandemie?

Am 7. April 2020 hat der WDA ein Positionspapier zur notwendigen Unterstützung der Deutschen Auslandsschulen während der Corona Pandemie veröffentlicht. Das Papier wurde mit den Mitgliedern konsultiert.

WDA-Positionspapier zur Corona-Krise: Sonderhilfe für Deutsche Auslandsschulen notwendig

Was ist mit den WDA-Veranstaltungen im Jahr 2020?

WDA-Tagung inkl. Mitgliederversammlung: unbestimmt verschoben

Der WDA-Vorstand hat am 19. März 2020 beschlossen, die WDA-Tagung, die vom 27. bis 30. Mai 2020 in Berlin geplant war, zu verschieben. Sollten Gäste ihre Anreise und/oder Übernachtung schon gebucht haben, sollten sie bitte noch soweit möglich mit der Stornierung warten, bis der in Abstimmung mit den Dienstleistern und Partnern gefundene Ausweichtermin bekannt gegeben wurde. Der WDA informiert auf seinen bekannten Kanälen so schnell wie möglich über die weitere Vorgehensweise.


Didacta 2020 inkl. WDA-Management Forum und WDA-Messestand

Die Landesmesse Stuttgart hat am 5. März 2020 darüber informiert, dass die ursprünglich für März 2020 geplante didacta Messe aufgrund behördlicher Anordnungen nicht stattfinden kann. Am 3. April teilte die Messe nun in einer Pressemitteilung den neuen Termin mit: demnach findet die didacta vom 23. bis 27. März 2021 in Stuttgart statt.

Der WDA prüft derzeit die Optionen für das WDA-Management Forum. Details folgen.

Bereits gekaufte Tickets für das WDA-Management Forum behalten deswegen ihre Gültigkeit. Sollten Teilnehmende eine Stornierung des Tickets wünschen, kann dies über den Link am Ende der E-mail mit der Registrierungsbestätigung von Xing eigenständig durchgeführt werden.

Gebuchte Hotelzimmer können direkt bei den Tagungshotels storniert werden. Der WDA ist in engem Kontakt mit den Hotels, um bei einer Verschiebung der didacta die Umbuchungskosten so gering wie möglich zu halten bzw. eine (Teil-) Erstattung der Stornokosten bei Neubuchung von Zimmern zu einem späteren Zeitpunkt zu erwirken.

WDA-Amerikatagung 2020

Aktuell ist die Durchführung weiter geplant. Der WDA beobachtet die Lage fortwährend und passt Entscheidungen ggf. an.

WDA-Europatagung 2020

Aktuell ist die Durchführung weiter geplant. Der WDA beobachtet die Lage fortwährend und passt Entscheidungen ggf. an.

Wie sieht die Abstimmung mit den fördernden Stellen aus?

Der WDA steht wie gewohnt in engem Austausch mit dem Auswärtigen Amt, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, dem Sekretariat der Kultusministerkonferenz und der International Baccalaureate Organization.

Wie geht es mit der politischen Interessenvertretung weiter?

Die Interessenvertretung geht mit fortlaufendem Austausch per E-Mail, Telefon oder Videokonferenzen weiter. Der Vorstand prüft die Themen und Prioritäten fortlaufend anhand der Bedürfnisse der Mitgliedsschulen.

Wo gibt es Informationen zum digitalen Unterrichten / Fernunterricht?

Linkliste der Kultusministerkonferenz

Die Kultusministerkonferenz listet Online-Angebote auf, die das Lernen zu Hause erleichtern. Auch für Lehrkräfte gibt es nützliche Anregungen zur Gestaltung des digitalen Lernens auf Distanz.

Linkliste "Lernen von zu Hause" der KMK

Bündnis für Bildung

Das Bündnis für Bildung hat Ressourcen für das Lehren und Lernen in Zeiten von Schulschließungen gesammelt. Darin sind auch viele Empfehlungen der Mitgliedsunternehmen, Bundesländer sowie unterstützender Organisationen eingegangen.

Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen ist Mitglied im Bündnis für Bildung. Der gemeinnützige Verein unterstützt den digitalen Wandel beim Lehren und Lernen.

Linkliste "Schule digital" des Bündnis für Bildung

Wie arbeitet der WDA-Vorstand weiter?

Der Vorstand beobachtet die Situation sehr eng und genau. Bei Bedarf finden kurzfristig anberaumte Webkonferenzen statt. Die Vorstandssitzungen finden vorerst rein digital statt. Der Aufbau entsprechender Kapazitäten in der Vergangenheit macht sich in der aktuellen Situation voll bezahlt. Die Vorstandsmitglieder sind am besten per E-Mail zu erreichen.

Die WDA-Vorstandsmitglieder

Wie arbeitet die WDA-Geschäftsstelle weiter?

Die Geschäftsstelle arbeitet bis auf weiteres im Homeoffice. Die Mitarbeiter sind am besten per E-Mail zu erreichen. Die telefonische Erreichbarkeit der Geschäftsstelle ist zu den normalen Geschäftszeiten gewährleistet. Die Arbeit an den Projekten geht weiter.

Das Team der WDA-Geschäftsstelle