Personalsuche und Marketing

Jobportal, Messeauftritt, Gemeinschaftswerbung: Der WDA unterstützt seine Mitglieder mit verschiedenen Maßnahmen und Angeboten bei der Personalsuche, beim Employer Branding, Marketing und beim Personalmanagement.

Lehrer weltweit - das Stellen- und Serviceportal der WDA-Mitgliedsschulen

Wo finden Lehrkräfte und Erzieher Jobs im Ausland? Welche Fähigkeiten sind gefragt? Wie läuft die Bewerbung ab? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet das neue Service- und Informationsportal www.lehrer-weltweit.de des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen (WDA).

Erfahrungsberichte aus aller Welt

Die Website bietet Lehrern, Erziehern und Fachkräften Stellenangebote, Länderprofile und Erfahrungsberichte aus aller Welt. Dazu finden sich auf dem Portal praxisorientierte Informationen zur Arbeit als Pädagoge im Ausland, wie Checklisten und FAQ.

Angebot wird ausgebaut

Das Portal erweitert die Möglichkeiten, sich über die Tätigkeit als Lehrkraft im Ausland zu informieren. WDA-Mitgliedsschulen können auf lehrer-weltweit.de nicht nur Stellenanzeigen veröffentlichen, sondern auch ihre Schulprofile pflegen und persönliche Ansprechpartner nennen. Das Angebot wird laufend ausgebaut.

Auszeichnung für den WDA

Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) zeichnete den Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA) 2018 als "Verband des Jahres" aus. Mit seinem Portal lehrer-weltweit.de und der begleitenden Kampagne setzte sich der WDA als Sieger in der Kategorie “Mitglieder und Mehrwert” durch.

Veranstaltungen und Gemeinschaftswerbung

Hingucker auf der didacta 2017: Ein Zeppelin warb bei Bildungsmesse für die Deutschen Auslandsschulen.

Auf der Bildungsmesse didacta können Pädagogen regelmäßig die Deutschen Auslandsschulen persönlich kennenlernen. Auf der weltweit größten Bildungsmesse präsentierten sich in Hannover vom 20. bis 24. Februar 2018 mehr als 60 Deutsche Auslandsschulen - so viele wie nie zuvor. Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) ermöglichte auch dem Weltverband Deutscher Auslandsschulen, sich auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Schulen vorzustellen.

Auslandsschulen präsentieren sich gemeinsam auf Bildungsmesse

Mehr als 73.000 Besucher kamen auf die didacta 2018. Die Auslandsschulen waren durch Gemeinschaftswerbung weithin präsent auf dem Messegelände. Der Didacta Verband der Bildungswirtschaft und der WDA sind langjährige Kooperationspartner. Dank dieser Partnerschaft konnte der WDA erneut Plakate auf dem Messegelände platzieren lassen. Sie wiesen Besucher prominent auf den Gemeinschaftsstand der Deutschen Auslandsschulen hin. Die Botschaft lautete wie in den Vorjahren: "Chancen weltweit: Lehrer und Erzieher gesucht".

Aufmerksamkeit schaffen, Menschen anziehen: Gemeinschaftswerbung von WDA-Mitgliedsschulen auf der didacta 2018 (Foto: WDA)

WDA koordiniert Gemeinschaftswerbung


Der WDA organisiert auf der didacta zusätzliche Maßnahmen der Gemeinschaftswerbung für seine Mitgliedsschulen. 2018 etwa warben WDA-Mitgliedsschulen aus Mexiko und Brasilien auf Werbewürfeln, die zwischen den Messehallen aufgestellt wurden. 2017 warben mehrere WDA-Mitgliedsschulen gemeinsam auf einem Zeppelin, der an zwei Tagen über den Köpfen der Besucher schwebte. Die Aktion hatte sich bereits 2016 in Köln als Hingucker erwiesen. Weitere Möglichkeiten der Gemeinschaftswerbung sind gemeinsame Anzeigen in Lehrer-Newslettern und Zeitungen. Die Gemeinschaftswerbung verschafft den einzelnen Schulen und dem Messeauftritt auf der didacta zusätzliche Aufmerksamkeit.  Der WDA beteiligt sich  an den Kampagnen und koordiniert die Umsetzung.

Hier geht's zum Rückblick auf die didacta 2018.

Hier finden Sie Informationen zu Kampagnen und Gemeinschaftswerbung der WDA-Mitgliedsschulen auf der didacta 2017.

Weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz