05.12.2019

Gabriele Bunzel Khalil beim Ernst-Reuter-Tag der Freien Universität Berlin

Die stellvertretende Vorsitzende des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen überbrachte bei der Geburtstagsfeier der FU Berlin am 4. Dezember 2019 die Glückwünsche des WDA.

Der Präsident der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Günter Ziegler, spricht beim Ernst-Reuter-Tag 2019. Foto: FU Berlin/ Regina Sablotny

Im Rahmen des Ernst-Reuter-Tags der Freien Universität Berlin traf Gabriele Bunzel Khalil den Präsidenten der Universität, Prof. Dr. Günter Ziegler, und übermittelte ihm die Grüße des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen. „Ich freue mich sehr über die gute Zusammenarbeit zwischen der Freien Universität und dem WDA. Die FU Berlin ist eine wichtige Partneruniversität des WDA, die sich durch ihre Internationalität auszeichnet,“ so Bunzel Khalil.

Der WDA und die FU Berlin stehen seit einigen Jahren in engem Austausch zur Internationalisierung der Lehrerausbildung. So nahm Prof. Dr. Günter Ziegler beim WDA-Symposium im Juni 2019 in Berlin an einer Podiumsdiskussion dazu teil. Beide Seiten arbeiten aktuell daran, die Zusammenarbeit mit einer Kooperationsvereinbarung weiter zu vertiefen.

Mit dem Ernst-Reuter-Tag feiert die FU Berlin jedes Jahr ihr Gründungsjubiläum.
Die Freie Universität Berlin wurde am 4. Dezember 1948 gegründet. Den Festakt zum Ernst-Reuter-Tag 2019 leitete Prof. Dr. Günter Ziegler ein und nutzte die Gelegenheit zu einem Jahresrückblick. Berlins Regierender Bürgermeister und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, gratulierte der Freien Universität in seinem Grußwort zum Jubiläum.

Die Freie Universität gehört zu den deutschen Exzellenzuniversitäten. In den Jahren 2007 und 2012 war sie in der jeweiligen Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder erfolgreich und konnte so ihr Profil als Internationale Netzwerkuniversität schärfen. Als Einrichtung des Verbunds der Berlin University Alliance (zusammen mit der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité – Universitätsmedizin Berlin) wurde die FU Berlin 2019 im Rahmen der Exzellenzstrategie in die vierte Förderlinie aufgenommen.