Alumninetzwerk

Weltverband Deutscher Auslandsschulen und Schulhanse schließen Kooperation für Alumniarbeit

Die Gründer von Schulhanse, Kay Spiegel und Nils Diethelm mit WDA-Geschäftsführer Thilo Klingebiel (v.l.) (Bild: WDA)

Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA) und die Plattform Schulhanse haben im Oktober 2014 eine Kooperation mit dem Ziel geschlossen, die Alumniarbeit der Deutschen Auslandsschulen weiter auszubauen und zu verbessern.

Schüler, Alumni und Schulen profitieren

Die Gründer der Schulhanse, Nils Diethelm und Kay Spiegel, sind beide Absolventen Deutscher Auslandsschulen. Wie andere auch, suchten sie nach ihrem Schulabschluss eine einfache Möglichkeit, weiter mit ehemaligen Klassenkameraden vernetzt zu bleiben. Aufbauend auf eigenen Erfahrungen und dem Feedback vieler Auslandsschüler gründeten sie Mitte 2014 die Plattform Schulhanse. Ihr Ziel: ein exklusives Netzwerk für Absolventen und Schüler der Deutschen Auslandsschulen bereitzustellen.

Im Oktober 2014 kam es in Berlin zu einem ersten Treffen und intensiven Austausch zwischen WDA und Schulhanse. Beide Seiten waren sich von Beginn an einig, dass eine enge Kooperation vor allem aktiven und ehemaligen Auslandsschülern zugutekommt.

Ein Netzwerk von Absolventen für Absolventen

„Als ehemaliger Auslandsschüler kenne ich die Situation nur zu gut. Viele meiner damaligen Klassenkameraden sind heute in der ganzen Welt verstreut. Den Kontakt im Rahmen der alten Klassenkonstellation aufrechtzuerhalten, ist alles andere als einfach“, sagt Kay Spiegel, Absolvent der Deutschen Schule Madrid. "Aber wer, wenn nicht wir, versteht am besten, wie ein solches Netzwerk zu initiieren und aufzubauen ist?“.

Nils Diethelm, Absolvent der Deutschen Schule Shanghai erläutert die Idee: „Wir wollen ein Netzwerk von Absolventen für Absolventen aufbauen. Dabei ist es uns besonders wichtig, den schulübergreifenden Austausch zwischen den Auslandsschulgemeinschaften zu fördern und die Möglichkeiten der gegenseitigen Unterstützung im Sinne des Auslandsschulgeists noch besser zu nutzen. Mit dem WDA haben wir den idealen Partner an unserer Seite, um die Schulgemeinschaften gezielt vor Ort zu erreichen.”

Langfristig angelegte Zusammenarbeit

"Der WDA treibt die Vernetzung der Deutschen Auslandsschulen weiter voran - dafür steht auch die Partnerschaft mit Schulhanse“, betont Thilo Klingebiel, Geschäftsführer des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen. "Die innovative Plattform fördert den Austausch unter Schülern und Absolventen, deren Lebens- und Karrierwege immer globaler verlaufen. WDA und Schulhanse können zugleich gemeinsam Impulse setzen für die Alumniarbeit einzelner Schulen und des weltweiten Netzwerks. So profitieren alle von der Kooperation - Alumni, Schüler und Schulen."

Ziel der Vereinbarung zwischen WDA und Schulhanse ist es, die Alumniarbeit stetig zu verbessern und weiter auszubauen. Der WDA steht dabei als Partner mit umfassender Expertise und globaler Kompetenz zur Verfügung. Die Schulhanse bringt ihre Kompetenzen in der Konzeption und Entwicklung eines solchen Netzwerks ein. Beiden Partnern ist stark an einer nachhaltig und organisch wachsenden Struktur gelegen, die durch ihre Mitglieder weitestgehend selbst getragen wird.

Mehr erfahren

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz