07.11.2019

Mit Dr. Barbara Hendricks den politischen Fokus auf die Deutschen Auslandsschulen setzen

Am 7. November 2019 trafen WDA-Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Fornell und WDA-Geschäftsführer Thilo Klingebiel zu Gesprächen Dr. Barbara Hendricks, Mitglied des Bundestages für die SPD-Fraktion und Ordentliches Mitglied im Unterausschuss für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik.

WDA-Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Fornell und Geschäftsführer Thilo Klingebiel zu Gesprächen mit Barbara Hendricks im Bundestag. Foto: WDA.

Den ständigen Austausch mit der Politik, insbesondere den für die Deutschen Auslandsschulen verantwortlichen Gremien aufrechterhalten, sieht der WDA als seine zentrale Aufgabe. Im partnerschaftlichen Gespräch mit Frau Hendricks betonte beide Seiten die Relevanz der produktiven Kooperation. Im Zentrum des Dialogs standen der Etat 2020 für die Deutschen Auslandsschulen, die Evaluation des Auslandsschulgesetzes und der Antrag der Regierungskoalition und der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen zur Stärkung der Deutschen Auslandsschulen. Der Antrag wurde gemeinsam von den Koalitionsparteien vorbereitet und steht am Abend des 7. November im Fokus der Bundestagsdebatte.

Dr. Barbara Hendricks ist seit 1994 Mitglied des Bundestages für die SPD-Fraktion. 1976 legte sie ihr Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Geschichte und Sozialwissenschaften ab. Zwischen Dezember 2013 und März 2018 war sie Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Aktuell ist sie Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und im Unterausschuss für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik.

Der Unterausschuss für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik ist das zentrale Gremium im Deutschen Bundestag, welches die Rahmenbedingungen für die Deutschen Auslandsschulen gestaltet. Der WDA pflegt regelmäßigen Austausch mit den Mitgliedern des Ausschusses.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz