02.08.2018

"Jugend gründet": Weltweiter Schülerwettbewerb weckt Unternehmergeist

Der weltweite Schülerwettbewerb "Jugend gründet“ startet wieder. Der Onlinewettbewerb bietet Schülern die Möglichkeit, ökonomische Kompetenzen spielerisch zu entwickeln. Auch die Schüler der Deutschen Auslandsschulen sind herzlich dazu eingeladen.

Der Schülerwettbewerb weckt den Unternehmergeist - unabhängig davon, ob Schüler später selbst einmal ein Unternehmen gründen oder als Angestellte Verantwortung übernehmen wollen. (Foto: Jugend gründet)

"Jugend gründet" bietet Schülerinnen und Schülern einen kostenlosen Ideen-, Businessplan- und Planspiel-Wettbewerb zum Thema Start-up und Gründen – von überall auf der Welt. "Jugend gründet" weckt den Unternehmergeist in Schülern, ganz unabhängig davon, ob sie später selbst einmal ein Unternehmen gründen oder in einem Unternehmen als Angestellte Verantwortung übernehmen wollen. Auch die Schüler der Deutschen Auslandsschulen können teilnehmen. Im letzten Wettbewerbsjahr nutzten bereits 86 Schüler und Schülerinnen aus dem Ausland diese Chance. Unter den Deutschen Auslandsschulen nahmen zum Beispiel die Deutsche Schule Bratislava, die Deutsche Internationale Schule Kapstadt und die Deutsche Schule Rom teil.

WDA und "Jugend gründet" kooperieren

"Jugend gründet" eignet sich hervorragend für die Integration in den Unterricht als ein Trainingsinstrument für ökonomische Kompetenz. Der Wettbewerb ist online-basiert, daher ist eine Teilnahme zeitlich flexibel, ortsunabhängig möglich. Der Online-Wettbewerb wird seit 2003 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, steht auf der Liste der von der Kultusministerkonferenz der Länder empfohlenen Wettbewerbe und kooperiert seit dem Wettbewerbsjahr 2011/12 mit dem Weltverband Deutscher Auslandsschulen.

Webinare für Lehrkräfte

Für Lehrkräfte bietet "Jugend gründet" deutschsprachige Webinare zur Vorstellung des Wettbewerbs an. Das nächste Webinar ist am 6. September 2018 von 15:00 bis 15:00 Uhr MESZ. Weitere Termine werden auf der Homepage veröffentlicht.

Innovative Geschäftsideen entwickeln

Zwischen September und Januar entwickeln die Schüler mithilfe einer Eingabemaske auf der Homepage des Wettbewerbs einen Businessplan für eine innovative Geschäftsidee. Jeder Businessplan wird von der "Jugend gründet"-Jury individuell bewertet und kommentiert. Die Teams mit den besten Businessplänen werden im Frühjahr zur Präsentation ihrer Geschäftsideen eingeladen, wo sie erneut individuelle Rückmeldungen für ihre Präsentationen erhalten. Die Fahrtkosten innerhalb Deutschlands werden übernommen, darüber hinaus wird versucht, Sponsoren zu finden.

Mit nachhaltigen Entscheidungen zum Erfolg

Im zweiten Schulhalbjahr, zwischen Februar und Mai, haben die Schüler die Möglichkeit, ein virtuelles Unternehmen in einer hochwertigen Unternehmenssimulation mit möglichst nachhaltigen unternehmerischen Entscheidungen durch die Höhen und Tiefen der Konjunktur zum Erfolg zu führen.

Hauptgewinner reist ins Silicon Valley

Den Abschluss des Wettbewerbsjahres bildet die Zukunftsgründermesse im Juni in Stuttgart, zu der die zehn besten Teams eingeladen werden. Sieger wird das Team mit einer spannenden Geschäftsidee, das sich und sein Unternehmen der Jury am überzeugendsten präsentiert. Der Hauptgewinn ist eine geführte Reise ins Silicon Valley (USA). Zudem gibt es attraktive Sachpreise und Sonderpreise.

Weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz