Der Schulfonds 2018 (Haushaltsentwurf)

Die Förderung des deutschen Schulwesens im Ausland und der internationalen Zusammenarbeit im Schulbereich erfolgt aus dem sogenannten Schulfonds, für den im Haushaltsentwurf 2018 rund 250 Millionen Euro veranschlagt sind.

Im Bundeshaushalt wird dieser Fonds als Titelgruppe „Förderung des deutschen Schulwesens im Ausland und der internationalen Zusammenarbeit im Schulbereich“ geführt.

Die Gesamtsumme von 250,258 Millionen Euro im Haushaltsentwurf 2018 (2017: 251,728 Millionen Euro) verteilt sich auf acht Einzelpositionen. Obwohl von den drei hervorgehobenen Positionen ein Großteil direkt an die Auslandsschulen geht, ist bei der Zuwendung an Schulen im Ausland und den Aufwendungen für Lehrkräfte eine exakte Zuordnung auf die geförderten Einrichtungen nicht möglich. So bleibt unklar, zu welchen Teilen die geförderten Lehrkräfte an Deutschen Auslandsschulen oder anderen Einrichtungen im Ausland tätig sind und welche Summe der Zuwendung für Schulbeihilfe für Auslandsschulen oder Beihilfe für Sprachschulen aufgebracht wird.

Schulfonds - Entwurf Haushaltsgesetz 2018, Auswärtiges Amt (Einzelplan 05, Titel 0504, Titelgruppe 02)

Eigene Darstellung
 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz