18.08.2016

Start des weltweiten Schülerwettbewerbs "Jugend gründet"

Mit "Jugend gründet" Schüler fördern, herausfordern und auf die Zukunft vorbereiten – überall auf der Welt.

"Jugend gründet" verbindet ökonomisches Denken mit Kreativität. (Foto: Jugend gründet)

"Jugend gründet" ist ein Weg dahin, ökonomische Bildung praktisch, lebensnah und begeisternd zu vermitteln. Der bundesweite Wettbewerb startet am 1. September 2016 in sein 14. Wettbewerbsjahr. Es ist ein Online-Wettbewerb, das bedeutet, eine Teilnahme ist von überall auf der Welt möglich.

Damit ermöglicht "Jugend gründet" auch den Schülern der Deutschen Auslandsschulen eine Teilnahme am Wettbewerb. Für die Lehrkräfte der Deutschen Auslandsschulen bietet "Jugend gründet" Webinare zur Vorstellung des Wettbewerbs an. Bereits seit dem Wettbewerbsjahr 2011/12 sind der Weltverband Deutscher Auslandsschulen und "Jugend gründet" Kooperationspartner.

Webinare für Auslandslehrer - jetzt anmelden!

Webinar-Termine01. September 2016 von 14:00 Uhr (MESZ)
05. September 2016 von 13:00 Uhr (MESZ)
12. Oktober  2016 von 16.00 Uhr (MESZ)

Hier geht es zur Anmeldung zu den Webinaren.

Hintergrund

Was ist "Jugend gründet"?

„Jugend gründet“ ist ein Ideen-, Businessplan- und Planspiel-Wettbewerb, bei dem Jahr für Jahr erlebt wird, wie im Laufe des Wettbewerbs das Interesse von Schülerinnen und Schülern am Thema Wirtschaft wächst, die jungen Leute sich immer mehr mit ihrer selbst entwickelten Geschäftsidee identifizieren und manch Schüler dabei eine neue Berufsperspektive für sich entdeckt.

Bei "Jugend gründet" werden unternehmerische Eigenschaften wie selbstständiges Denken und Handeln sowie die Fähigkeit, Ideen in Entscheidungen umzusetzen, trainiert. Das erfordert Kreativität, Innovation und Risikobereitschaft sowie die Fertigkeit, Projekte zu organisieren und durchzuführen, um bestimmte Ziele zu erreichen. All das sind Kernkompetenzen, die nicht nur von selbstständigen Gründern sondern in Zukunft, im digitalisierten Berufsalltag des 21. Jahrhunderts, zunehmend auch von angestellten Arbeitnehmern erwartet werden.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

Der Wettbewerb kann innerhalb der beiden Wettbewerbsphasen zeitlich flexibel in den Unterricht eingebaut werden. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Die erste, die Ideenfindungs- und Businessplan-Phase startet am 1. September 2016 und endet am 12. Januar 2017.

Warum lohnt sich die Teilnahme?

„Jugend gründet“ ist ein Wettbewerb, bei dem es auch attraktive Preise zu gewinnen gibt – zum Beispiel einem Hauptpreis, der nicht mit Geld zu bezahlen ist und Sonderpreise für die Bereiche Chemie und Künstliche Intelligenz. Ausführliche Informationen finden Sie auf der www.jugend-gruendet.de. Auf dem Webportal gibt es auch Arbeits- und Informationsmaterial, das den Teilnehmern und Lehrkräften zur Verfügung gestellt wird.

Wer steht dahinter?

„Jugend gründet“ wird seit 2003 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und steht auf der Liste der geförderten Wettbewerbe der Kultusministerkonferenz (KMK). Konzipiert und durchgeführt wird der Wettbewerb durch das Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim.

Eine Reihe namhafter Förderer unterstützen „Jugend gründet“ bei der Bekanntmachung des Wettbewerbs sowie bei der Finanzierung der Preise und der Events. Förderer des Wettbewerbs im Wettbewerbsjahr 2016/2017 sind u.a. Porsche, Steinbeis Stiftung, Lenovo, ALTANA, Jochen Schweizer, DB Bahn und Project A Ventures.

Kontakt

Für Fragen steht das "Jugend gründet"-Team per E-Mail info@jugend-gruendet.de oder telefonisch (Tel: +49 7231 4244627) gerne zur Verfügung.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz