25.05.2016

Deutsche Internationale Schule Beirut erhält UNESCO ASPnet-Zertifikat

Die Deutsche Internationale Schule Beirut (DISB) gehört damit zu einem Netzwerk aus 10.000 assoziierten Bildungseinrichtungen, die sich für interkulturellen Austausch einsetzen.

Im Rahmen einer Feierstunde am 20. Mai 2016 verlieh die Generalsekretärin der Nationalen Kommission der UNESCO im Libanon, Prof. Zahida Darvich Jabbour, die Auszeichnung. Die DISB-Familie feierte das Ereignis in Anwesenheit von Herrn Peter Hofmann, der den Deutschen Botschafter im Libanon Martin Huth vertrat. Die Schüler hatten dazu einen Film vorbereitet, der zeigte, wie sich die DISB für die vier wichtigsten Themenbereiche der UNESCO ASP engagiert:

1. Global issues and UN priorities
2. Education for sustainable development
3. Peace and human rights
4. Intercultural learning

Besondere Beachtung fand die zukunftsweisende Partnerschaft zwischen der DISB und der Freien Schule Anne Sophie (FSAS) in Berlin. Beide Partnerschulen haben sich dazu verpflichtet, durch gemeinsame Projekte, Skype-Konferenzen, Studienreisen und den Austausch von Experten einen Beitrag zur Entwicklung und Förderung interkultureller Kompetenzen zu leisten. Die Aufnahme der DISB in das UNESCO Associated Schools Project Network wird die Schüler in eine noch größere Bildungsgemeinschaft einbinden und ihnen neue Bildungsorte und Lernwelten erschließen.

Weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz