10.05.2016

WDA-Symposium 2016: Spitzentreffen der Deutschen Auslandsschulen in Berlin

Am 13. Mai veranstaltet der Weltverband Deutscher Auslandsschulen das Symposium 2016 in Berlin. In der Akademie der Künste tauschen sich Schulvertreter aus mehr als 50 Ländern mit Politik, Wirtschaft, Bildung und Medien aus.

Berlin, 10. Mai 2016. Am 13. Mai veranstaltet der Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA) das Symposium 2016 in Berlin. In der Akademie der Künste tauschen sich Vertreter der Deutschen Auslandsschulen aus mehr als 50 Ländern mit Politikern und Experten aus Wirtschaft, Bildung und Medien aus. Das WDA-Symposium ist die größte jährliche Veranstaltung des Netzwerks der Deutschen Auslandsschulen.

Zu den Teilnehmern zählen in diesem Jahr Staatsministerin Maria Böhmer (Auswärtiges Amt), die Bundestagsabgeordneten Bernd Fabritius (Vorsitzender des Unterausschusses Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik) und Michelle Müntefering (Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik) sowie der Deutsche Welle-Reporter und Auslandsschulabsolvent Jaafar Abdul Karim

Schwerpunkte des WDA-Symposiums 2016 sind die Personalgewinnung, der internationale Schüleraustausch und die Förderung der Deutschen Auslandsschulen. Die Veranstaltung beginnt um 08:30 Uhr und endet um 15:00 Uhr.  Das detaillierte Programm können Sie hier einsehen und herunterladen.

Medienvertreter sind herzlich zum Symposium eingeladen. Bitte akkreditieren Sie sich vorab per E-Mail.

Weitere Informationen:
www.auslandsschulnetz.de/symposium2016

Medienkontakt

Weltverband Deutscher Auslandsschulen
Albrecht Wolfmeyer
Tel.: 030 – 280 449 21 | Fax: 030 – 280 449 22
E-Mail: presse@auslandsschulnetz.de
Web: www.auslandsschulnetz.de

Über den Weltverband Deutscher Auslandsschulen (WDA)
Der im Jahr 2003 gegründete Weltverband Deutscher Auslandsschulen vertritt die freien, gemeinnützigen Schulträger der Deutschen Auslandsschulen und fasst ihre Einzelstimmen zu einer starken Stimme zusammen. Der Verband unterstützt seine Mitglieder bei ihren Aufgaben und fördert ihre Projekte mit gezielten Dienstleistungen. Der WDA vertritt die gemeinsamen Interessen gegenüber der Politik und den fördernden Stellen. Er ist Ansprechpartner der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik und gestaltet diese zugleich aktiv mit. Der Weltverband hat 128 Mitglieder, davon 111 anerkannte Deutsche Auslandsschulen; rund 88 Prozent der Schüler Deutscher Auslandsschulen insgesamt besuchen WDA-Mitgliedsschulen.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz