27.03.2015

Wie Schüler zu globalen Bürgern werden

Vom 18. März bis 20. März 2015 fand in Hongkong die WORLDDIDAC ASIA statt. Mit dabei auf der Bildungsmesse: die Deutsch-Schweizerische Internationale Schule (GSIS).

Ausgezeichnet in Hongkong: GSIS-Leiterin Annette Brandt-Dammann (l.) mit der Global Partnership for Education-Vorsitzenden Julia Gillard und WORLDDIDAC-Präsident Wassilios E. Fthenakis (Foto: GSIS)

Vom 18. März bis 20. März 2015 fand in Hongkong die WORLDDIDAC ASIA statt. Die Messe bietet Lern- und Musterlösungen für das Bildungswesen an. Neben der Ausstellung wurden auch zwei Bildungsforen abgehalten: das "Asia Education Leaders Forum", eine Konferenz für pädagogische Führungskräfte, und das "Education Partnership Forum“.

Schulleiterin der GSIS ausgezeichnet

Die Konferenz wurde von Mr. Eddie Ng Hak-kim, SBS, JP, Staatssekretär für Bildung der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong, eröffnet. Die Deutsch-Schweizerische Internationale Schule (GSIS) war an der Ausstellung mit einem Stand vertreten und bot am zweiten Tag den musikalischen Rahmen mit Darbietungen des GSIS Chors und der GSIS Bigband.

Annette Brandt-Dammann, Schulleiterin der WDA-Mitgliedsschule GSIS, führte am Eröffnungstag die 90-minütige Forumsdiskussion zum Thema „Why Cross-Border Education? – Developing Students into Global Citizens“. Als Mitglied des WORLDDIDAC ASIA 2015 Advisory Boards war Frau Brandt-Dammann auch an der strategischen Ausrichtung und Organisation der Ausstellung beteiligt. 

Im Rahmen der WORLDDIDAC ASIA 2015 wurde Brandt-Dammann mit dem Education Partnership Leader Award für ihre Bemühungen und Verdienste in der Zusammenarbeit im Bildungswesen und für die Entwicklung von mehr Partnerschaften zwischen Bildungseinrichtungen in Asien ausgezeichnet. Die Auszeichnung überreichte Julia Gillard, ehemalige Ministerpräsidentin von Australien und Vorstandsvorsitzende von Global Partnership for Education.

Deutschland Partner der Messe

Zusätzlich erhielt Frau Brandt-Dammann aus der Hand von Mr. Eddie Ng Hak-kim, Hongkongs Staatssekretär für Bildung, als Zeichen der Wertschätzung eine Urkunde für ihre Unterstützung des Hongkonger Bildungswesens.

Deutschland war das Partnerland der WORLDDIDAC Asien 2015 und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und der Verband der deutschen Messewirtschaft (AUMA) unterstützten eine Gruppenbeteiligung von 17 deutschen Unternehmen. Unter dem Motto „made in Germany“ präsentierten führende deutsche Unternehmen der Bildungsbranche ihre Produkte im Deutschen Pavillon. Das Angebot deckte das gesamte Spektrum von frühkindlicher Bildung und Entwicklung bis zu beruflicher Aus- und Weiterbildung und lebenslangem Lernen ab.​

Die Deutsch-Schweizerische Internationale Schule (GSIS) in Hongkong ist Mitglied des Weltverbands Deutscher Auslandsschulen. Dem Netzwerk des WDA gehören mehr als 125 Auslandsschulen weltweit an.

Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen und der Didacta-Verband sind Kooperationspartner. Der WDA bietet seit 2013 eine Fachtagung speziell für die Deutschen Auslandsschulen im Rahmen der jährlichen Bildungsmesse didacta in Deutschland durch.

Weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz