24.11.2014

Neubau für die Zukunft der Deutschen Schule Shanghai

Die DS Shanghai wächst weiter. Nun soll ein zweiter deutsch-französischer Campus entstehen.

Deutsch-französische Schulpartnerschaft für weiteres Wachstum: Schulvorstände Ralph Koppitz (l.) und Jens Ewert (Bild: DS Shanghai).

Zum Schuljahr 2017/2018 wird die Schulgemeinschaft der DS Shanghai Pudong im nördlichen Stadtbezirk Yangpu ein neues Gebäude beziehen. Hintergrund der Entscheidung ist das anhaltende Wachstum der Schule seit ihrer Gründung 2007. Aufgrund der zunehmenden Schülerzahl in Pudong waren jedes Jahr An- und Umbauten notwendig, die Kapazitäten dürften bald erschöpft sein. Der neue Campus wird gemeinsam mit dem Lycée Français Shanghai Pudong bezogen, wodurch positive Synergieeffekte für beide Schulen entstehen sollen.

Shanghai künftig mit zwei deutsch-französischen Schulen

„Shanghai wird künftig die einzige Stadt weltweit mit zwei deutsch-französischen Schulen sein. Wir werden an den Erfolg des Campus in Qingpu anknüpfen und eine Modell-Schule schaffen“, betont der Vorstandsvorsitzende der DS Shanghai, Ralph Koppitz.

Die DS Shanghai wolle an ihren beiden Standorten auch in Zukunft "qualitativ hochwertige Bildung in einem optimalen Umfeld zu einem außerordentlichen Preis-/Leistungsverhältnis zu gewährleisten“, heißt es in einer Pressemeldung anlässlich der Entscheidung für das neue Schulprojekt.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz