27.09.2011

Deutsche Schule Málaga siegt beim Ideenwettbewerb zur „Exzellenz-Initiative Innovatives Lernen“

Mit dem Unterrichtsprojekt "Lernen durch Lehren mit digitalen Medien" erringt die Deutsche Schule Sieg beim Ideenwettbewerb des Auswärtigen Amtes.

Die Siegerurkunde wurde für das erfolgreiche Projekt „Lernen durch Lehren mit digitalen Medien“ während des internationalen Sommerfestes der Bildung in Berlin von Staatsministerin Cornelia Pieper an den Patronatsvorsitzenden Graf Rudolf von Schönburg, den Schulleiter, Herr Dr. Korsten, sowie die Projektkoordinatoren Frau Heim und Herrn Munthin, überreicht. Die Siegesprämie beträgt 60.000 € und soll für die Anschaffung diverser digitaler Medien genutzt werden.

Die "Exzellenz-Initiative innovatives Lernen", zielt darauf ab, das Interesse von Schülerinnen und Schülern an einem Studium der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Bei dem Projekt, mit dem sich die Deutsche Schule Málaga beworben hatte, geht es darum, dass Schüler der Stufe 12 im Fachbereich Geographie Unterrichtsinhalte für Schüler der Klassen 9/10 mittels neuer Medien didaktisch aufbereiten und vermitteln, um mithilfe der gewonnen Daten ein generalisiertes didaktisches Konzept „Lernen durch Lehren mit digitalen Medien“ zu begründen. Ein wesentliches Ziel des Projekts ist zudem ein onlinebasierter Material-und Methodenpool für Lehrerinnen und Lehrer aller (Auslands-)Schulen, der sich aus den beiden Projektphasen sowie der weiteren Implementierung des didaktischen Ansatzes im Kollegium der Deutschen Schule Málaga ergeben wird.

Staatsministerin Pieper zeichnete im Rahmen des Festes auch vier weitere Deutsche Auslandsschulen aus, die ebenfalls durch ihre innovativen Projekte überzeugen (s.u.) Wettbewerb "Exzellenzinitiative innovatives Lernen" Gewinnerschulen der Exzellenzinitiative:

  • Deutsche Schule Alexander von Humboldt Lima:
    Naturwissenschaftlich-technisches Lernen im Kybernetik-Labor
  • Deutsche Schule Japan:
    Pädagogisches Krisenmanagement, Kommunikation und Unterrichtsversorgung im Krisenfall mit Hilfe digitaler Medien
  • Deutsche Schule in der Provinz Málaga - Colegio Alemán Juan Hoffmann:
    Lernen durch Lehren mit digitalen Medien
  • Deutsche Schule Quito:
    Lernpep mit Web
  • Deutsche Schule Tokyo Yokohama:
    Pädagogisches Krisenmanagement, Kommunikation und Unterrichtsversorgung im Krisenfall mit Hilfe digitaler Medien
  • Deutsche Schule Villa Ballester in Buenos Aires, Berufsbildungszentrum, Kompetenzzentrum Wirtschaft:
    Installation eines Videokonferenzsystems zur Vernetzung mit den Deutschen Schulen in Argentinien, Uruguay und Paraguay sowie mit den kaufmännischen Berufsschulen in Lateinamerika

Ein herzliches Dankeschön gilt Herrn Dr. Werner für die Gestaltung des Plakats, mit dem sich die Deutsche Schule Málaga in Berlin präsentierte. Im kommenden Jahr sollen anlässlich des nächsten Bildungsfestes die Projektergebnisse abermals beim Sommerfest der Bildung präsentiert werden.

Dirk Munthin

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz