19.12.2014

Rückblick: Spendenaktion "Computer für Schulen"

Im Rahmen der WDA-Spendenaktion "Computer für Schulen“ erhielten Deutsche Auslandsschulen weltweit Acer-Notebooks für Unterricht, Fortbildung und Verwaltung.

Einsatzbereit: LBI-Mitarbeiterinnen Daniela Jiménez und Laura Busch mit kulturweit-Praktikantin Anne-Katrin Werner (v.l.n.r.)

2012 konnte der Weltverband Deutscher Auslandsschulen den IT-Anbieter Acer als Partner für die Spendenaktion "Computer für Schulen" gewinnen. Acer spendete dem WDA 100 Notebooks im Wert von 60.000 Euro. Gemeinsam mit Acer entschied der Vorstand des WDA, zwei Geräte für die Geschäftsstelle des Verbands in Berlin einzusetzen und 98 Geräte direkt an die Deutschen Auslandsschulen weiterzugeben. Ziel war es, speziell bedürftige Schulen und Projekte zu fördern.

Anlässlich der WDA-Tagung im April 2013 in Berlin wurden die Notebooks den zuvor registrierten Vertretern der Deutschen Auslandsschulen aus aller Welt übergeben.

Einsatz in Verwaltung, Fortbildung und Seminaren


Im Rahmen der gezielten Projekt- und Schulförderung erhielten 2013 und 2014 weitere Schulen Laptops vom WDA. Mehrere Rechner gingen an das Deutsche Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt (LBI) in Santiago de Chile und das Colegio Reina del Mundo in Lima. Zusätzliche Notebooks erhielt auch das Colegio Alemán Alexander von Humboldt in Mexiko-Stadt.

"Die Laptops werden im Verwaltungs- und Fortbildungsbereich sowie im Seminarbetrieb Verwendung finden und kommen daher sowohl unseren Studenten und Fortbildungsteilnehmern, als auch unseren Dozenten und Mitarbeitern zugute", berichtete LBI-Rektor Alban Schraut dem WDA.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz