25.10.2013

Amerikatagung: Deutsche Schule Rio de Janeiro "ausgewählter Ort"

Bei der Amerikatagung vom 25. bis 26. Oktober in Rio de Janeiro kooperiert der WDA mit der Initiative "Deutschland + Brasilien 2013-2014" des Auswärtigen Amtes.

Das Jahr "Deutschland + Brasilien 2013-2014" steht unter dem Motto: "Wo Ideen sich verbinden". Die Initiative des Auswärtigen Amtes hat zum Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Brasilien zu verstärken und besser sichtbar zu machen. Außerdem soll das Deutschlandjahr Anstöße für neue Kooperationen geben - in Bereichen wie Wirtschaft, Kultur und Bildung.

Eine neue Kooperation ist im Vorfeld der WDA-Amerikatagung in Rio de Janeiro entstanden: Der Ausrichter der Tagung, die Deutsche Schule Rio de Janeiro (Escola Alemã Corcovado) ist einer der "ausgewählten Orte" des Deutschlandjahres im Bereich Bildung. Die Initiative "Deutschland + Brasilien 2013-2014" weist außerdem in ihrem Webauftritt auf die Amerikatagung hin.

Bei der Tagung in Rio findet am 25. Oktober eine Podiumsdiskussion zur deutsch-brasilianischen Zusammenarbeit statt ("Deutschlandjahr in Brasilien als Beispiel für die Kooperation in der Bildung und Wissenschaft sowie Kultur und Sport"). Teilnehmen wird unter anderem auch Claudio Struck, Projektleiter des Deutschlandjahres.

Weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz