19.12.2013

DIS Dubai: Schulneubau vor Umsetzung

Sharaf Gruppe und Deutsche Internationale Schule Dubai (DISD) schließen Vertrag zur Umsetzung eines Schulneubaus: Der Umzug in das neue Gebäude ist für das Schuljahr 2015/16 geplant.

Feierliche Vertragsunterzeichnung: DISD-Vorstandsvorsitzender Marcus Butros, Generalkonsul Klaus Ranner, Major General (Rtd.) Sharafuddin Sharaf, Vice Chairman Sharaf Group (v.l.)

Am 19. Dezember haben die Sharaf Gruppe und die Deutsche Internationale Schule Dubai (DISD) im Beisein des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland den Vertrag zur Umsetzung des Schulneubaus der DISD feierlich unterzeichnet.

Die Sharaf Gruppe, die seit 30 Jahren eng mit der deutschen Community in den VAE verbunden ist, ermöglicht der DISD ein modernes, nachhaltiges und nach deutschen Standards geplantes Gebäude im Stadtteil Academic City zu errichten. Dort haben sich bereits zahlreiche Universitäten, Schulen und weitere Bildungseinrichtungen angesiedelt. Das Gelände wurde der DISD von der Regierung von Dubai zur Verfügung gestellt.

Die DISD bietet deutschsprachigen Kindern eine Ausbildung nach deutschen Lehrplänen bis hin zum weltweit anerkannten Deutschen Internationalen Abitur. Das enorme Wachstum der DISD führt dazu, dass die momentan angemieteten Räumlichkeiten nicht mehr ausreichen.

Der Umzug in das neue Gebäude ist für das Schuljahr 2015/16 geplant.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz