Mission

Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen vertritt die freien, gemeinnützigen Schulträger der Deutschen Auslandsschulen und fasst ihre Einzelstimmen zu einer starken Stimme zusammen.

Dazu bündeln wir das Wissen der vielen lokalen Experten zu einem globalen Netzwerk. Wir unterstützen unsere Mitglieder bei ihren Aufgaben und fördern ihre Projekte mit gezielten Dienstleistungen. Wir vertreten gemeinsame Interessen gegenüber dem Deutschen Bundestag und den fördernden Stellen.

Wir sind wichtiger Ansprechpartner der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik und gestalten diese zugleich aktiv mit.

Gemeinsam global handeln

140 Deutsche Auslandsschulen ermöglichen weltweit Bildung "Made in Germany": Als Orte der Begegnung bereiten sie Kinder und Jugendliche verschiedener Kulturkreise auf eine gemeinsame Zukunft vor. Sie bieten fundierte Wissensvermittlung vom Kindergarten bis zum anerkannten deutschen Schulabschluss. Und sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der deutschen Sprache.

Privat getragen – öffentlich gefördert

Diese kultur- und bildungspolitischen Aufgaben nehmen Bund, Länder und die freien Schulträger gemeinschaftlich wahr. Seit mehr als 150 Jahren ermöglicht ihre öffentlich-private Partnerschaft eine gleichbleibend hohe Qualität der Lehre – seit Generationen, für Generationen.

Bildung für die Zukunft

Rund 21.000 deutsche und 61.000 nicht deutsche Schülerinnen und Schüler lernen derzeit an den Deutschen Auslandsschulen. Jährlich legen knapp 3.800 Schüler eine deutsche oder internationale Abschlussprüfung ab, davon mehr als 2.800 eine Reifeprüfung. Damit liefern die Schulen Antworten auf drängende Fragen im Inland: Hervorragend ausgebildete, Deutsch sprechende und mit der deutschen Kultur vertraute Absolventen können dazu beitragen, den Fachkräftemangel von morgen abzuwenden und die gesellschaftliche Integration entscheidend voranzutreiben.

Internationales Markenzeichen

Die Abschlüsse der Deutschen Auslandsschulen gelten dabei weltweit als Qualitätsbegriff. Sie stehen für hochwertige Bildung, die zum Studium an deutschen und ausländischen Hochschulen befähigt – und damit weit über einen Sprachkurs hinausgeht. Sie machen die Deutschen Auslandsschulen zu Leuchttürmen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik und zu verlässlichen Partnern für Schulbildung auf höchstem Niveau.

Verantwortung tragen - für Deutschland

Unsere Wirtschaft braucht die Deutschen Auslandsschulen. Sie vermitteln den Kindern ins Ausland entsandter Arbeitnehmer eine fundierte Schulbildung und ermöglichen deutschen Unternehmen somit internationale Mobilität. Ihre Abschlüsse binden zudem eng an unser Land und bringen qualifizierte Nachwuchskräfte in unsere Hochschulen und Unternehmen. Für die Zukunft bilden sie damit wertvolle Partner aus, die – bei uns oder im jeweiligen Heimatland – als Botschafter für die deutsche Sprache, Kultur und Wirtschaft agieren.

Persönlicher Einsatz der Schulträger

Das Fundament für diese internationale Partnerschaft bildet das überdurchschnittliche Engagement der freien Schulträger: Sie erwirtschaften rund 70 bis 80 Prozent ihrer Schulhaushalte in Eigenverantwortung. Ihr gemeinnütziger und ehrenamtlicher Einsatz ermöglicht damit maßgeblich den weltweiten Zugang zu qualifizierten Bildungsangeboten – vom Computerkurs bis zum Orchester, vom Kindergarten bis zum Abitur.

Weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz