30.10.2015

Verwaltungsbeirat für Deutsche Auslandsschulen gegründet

Ende September fand in Bonn das Gründungstreffen für den neuen Verwaltungsbeirat der Deutschen Auslandsschulen statt. Das Gremium soll die Vernetzung im Verwaltungsbereich fördern, dabei steht die Fortbildung im Mittelpunkt.

Vom 25. bis 27. September kamen in Bonn die regionalen Vertreter der Verwaltungsleitungen an den Deutschen Auslandsschulen zusammen. Es war das Gründungstreffen für den neuen Verwaltungsbeirat der Deutschen Auslandsschulen. Die Verwaltungsleiter kamen auf Einladung der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) zusammen. Am 26. September nahmen an dem Treffen auch Marie-Luise Balkenhol, Vorsitzende des Direktorenbeirats und Schulleiterin in London, und Detlef Ernst, Vorstandsvorsitzender des WDA teil.

Fortbildung im Fokus

Dem Verwaltungsbeirat gehören künftig acht Mitglieder an, angelehnt an die Regionen innerhalb der Regionalen Fortbildung (REFO). Das Gremium hat eine beratende Funktion; es soll dem fachlichem Austausch und der Vernetzung dienen, wobei Fragen der Fortbildung im Mittelpunkt stehen. Künftig soll sich der Beirat auf Einladung der ZfA jährlich treffen.

Austauschforum der Schulgremien

Außerdem werden auf Einladung der ZfA auch Vertreter der unterschiedlichen Schulgremien zu einem jährlichen Austauschforum zusammenkommen. Vertreten sind darin neben der ZfA drei Vorstandsmitglieder, darunter der Vorsitzende des WDA, sowie jeweils drei Mitglieder des Direktorenbeirats und des Verwaltungsbeirats.

Weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz