23.02.2015

Ulla Schmidt zu Besuch an Deutscher Schule Pretoria

Bundestagsvizepräsidentin Schmidt besuchte am 16. Februar die Deutsche Schule Pretoria. Die WDA-Mitgliedsschule hatte Anfang 2015 einen Preis beim Wettbewerb "Inklusion an Deutschen Auslandsschulen“ gewonnen. Schmidt ist Schirmherrin des Wettbewerbs.

Schüler der DS Pretoria begrüßten Ulla Schmidt an ihrer Schule. (Foto: DS Pretoria)

Unter dem Motto "Gemeinsam auf dem Weg" setzt die Deutsche Schule Pretoria inklusive Maßnahmen auf inner- und außerschulischer Ebene ein. Beispiele hierfür sind barrierefreie Zugänge, spezielle Schalldämmungen in den Klassenräumen für Hörgeschädigte, regelmäßige sozialpädagogische Übungen mit den Kindern und "Runde Tische" mit den Eltern. Derzeit werden 850 Kinder und Jugendliche an der Deutschen Schule Pretoria unterrichtet.

Ausgezeichnetes Inklusionskonzept

Anfang Januar belegte die Deutsche Schule Pretoria den zweiten Platz des Inklusionswettbewerbs des Auswärtigen Amtes. Schmidt, die auch dem Unterausschuss „Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ im Bundestag angehört, ist Schirmherrin des Wettbewerbs.

Schulleiter und Vorstand empfangen Politikerin

Mit selbst gemalten Willkommens-Schildern begrüßten die Schüler die Bundestagsvizepräsidentin an der DS Pretoria. Nach einem Empfang mit Schulleiter Klevenz und dem Vorstandsvorsitzendem Andreas Rüsch stimmte der Schulchor ein Begrüßungslied für die Politikerin aus Berlin an.

Ulla Schmidt mit Schulleiter Norbert Klevenz und Vorstandsvorsitzendem Andreas Rüsch beim Rundgang an der DS Pretoria (v.l.). (Foto: DS Pretoria)

Rundgang durch die Schule


Schmidt besuchte anschließend die Klassen eins bis sechs, um sich einen umfassenden Eindruck vom Schulleben an der DSP zu machen. Die Schüler der Robotica-AG präsentierten der Bundestagsvizepräsidentin ihren Roboter. In der Aula der Schule wurde ein Auszug aus dem Musical "König der Löwen aufgeführt.

Im Anschluss an ihren Rundgang stellte sich Schmidt den zahlreichen Fragen der Schüler. Die fielen ganz unterschiedlich aus: Sie wollten zum Beispiel wissen, was Schmidt auf ihrer Südafrikareise noch vorhabe und in welchem Alter sie beschlossen habe, in die Politik zu gehen.

"Für uns Schüler war es, so kurz der Besuch auch war, ein eindrucksvolles Erlebnis", berichteten die Jungen und Mädchen nach der Begegnung mit der Bundestagsvizepräsidentin.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz