28.02.2014

„Jugend gründet“ startet zweite Spielphase

Der Wettbewerb „Jugend gründet“ bietet Schülern die Möglichkeit, ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu erproben. Nach der Ideenfindungs- und Businessplanphase beginnt jetzt die Phase der Unternehmenssimulation.

Bei der Unternehmenssimulation konkurrieren die Teilnehmer in ihrem jeweiligen Markt gegen virtuelle Computergegner.

Nachdem der Wettbewerb „Jugend gründet“ im September 2013 in sein elftes Jahr startete, beginnt im Februar 2014 die Phase der Unternehmenssimulation. „Jugend gründet“ ist ein bundesweiter Onlinewettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für Schüler der Sekundarstufe II. Das Lernziel: innovative Geschäftskonzepte zu entwickeln. Der Weltverband Deutscher Auslandsschulen ist Kooperationspartner von „Jugend gründet“.

In der ersten Phase ging es um die Entwicklung der Ideen, Konkretisierung der Konzepte und Erstellung eines Businessplans. Die zweite Phase setzt die Projekte nun realistischen Marktbedingungen aus. Bei der Unternehmenssimulation konkurrieren die Teilnehmer in ihrem jeweiligen Markt gegen virtuelle Computergegner. Bei "Jugend gründet" wird auf Nachhaltigkeit geachtet: Ein erfolgreiches und zukunftssicheres Unternehmen zeichnet sich daher wie im echten Leben auch im Planspiel nicht nur durch die Erfolgsgröße Gewinn aus. Auch weitere Faktoren werden berücksichtigt, zum Beispiel Produktqualität, Kundenzufriedenheit und die Nachhaltigkeit der Entscheidungen.

Anmeldung ab sofort möglich

In die Unternehmenssimulation können Schüler ab sofort bis zum 21. Mai 2014 auf der Webseite www.jugend-gruendet.de zeit- und ortsunabhängig flexibel und kostenlos einsteigen. Anmeldungen sind während der gesamten Zeit möglich. „Jugend gründet“ eignet sich sowohl für die Einbindung in den schulischen oder betrieblichen Unterricht als auch für die selbstorganisierte Teilnahme von Schülern und Auszubildenden. Die Teilnahme an den beiden Wettbewerbsphasen ist unabhängig voneinander möglich.

Laut den Organisatoren erfordert unternehmerisches Handeln Eigenschaften wie Fantasie, Veränderungswille, Initiative, Leidenschaft, Mut, Offenheit, Anstrengung, sportlichen Ehrgeiz und Begeisterung - beim Wettbewerb sollen diese Eigenschaften trainiert werden. Das Ziel von „Jugend gründet“ ist eine praxisnahe Vorbereitung für die Anforderungen des späteren Berufslebens - unabhängig davon in welche Richtung der Berufsweg einmal führen wird.

Interessierte Lehrkräfte aus aller Welt können an regelmäßig stattfindenden Online-Fortbildungen teilnehmen. Dabei werden live die Möglichkeiten von „Jugend gründet“ gezeigt und Fragen per Chat oder E-Mail beantwortet. Das nächste Webinar findet am 2. April 2014 von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr statt.


Ausführlichere Informationen gibt es auf www.jugend-gruendet.de.

Kontakt

Fragen zum Wettbewerb beantwortet gerne Frau Birgit Metzbaur (Tel.: +49 (0)7231 42446 16, Mobil: +49 (0)151 14826489, oder unter metzbaur@szue.de). Allgemeinen Kontakt zu "Jugend gründet" können Sie unter +49 (0)7231 42446 27 oder info@jugend-gruendet.de aufnehmen.

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz