06.03.2013

Wettbewerb MIXED UP: Durch Zusammenarbeit gewinnen!

MIXED UP, der Wettbewerb für Kooperationen zwischen Kultur und Schule, geht wieder an den Start. Gesucht werden Bildungspartnerschaften, die nachhaltig gut zusammenarbeiten und Kindern und Jugendlichen künstlerisches Schaffen, umfassenden Kompetenzerwerb und Persönlichkeitsbildung ermöglichen.

Bereits zum 9. Mal schreiben das Bundesjugendministerium und die BKJ gemeinsam die MIXED UP Preise für gelungene Kooperationen zwischen Kultur und Schule aus. Mit der Vergabe des Sonderpreises zum Thema Inklusion möchten die Veranstalter sichtbar machen, wie Kunst und Kultur zu gelingender Inklusion beitragen können. Die Veranstalter freuen sich, mit dem Freistaat Sachsen erstmals ein Bundesland als Partner gewonnen zu haben. Zusammen mit dem Partnerland wird ein Länderpreis ausgelobt, der sich an innovative Kooperationen an sächsischen Grundschulen richtet. Das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) stiftet dafür das Preisgeld.

Unter dem Motto "Durch Zusammenarbeit gewinnen!" vergeben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die BKJ und das SMK insgesamt sieben Preise:

• drei reguläre Preise für gelungene Kooperationen zwischen Kultur und Schule,
• den StartUp Preis für tatkräftige Neueinsteiger in der Kooperationslandschaft von Kultur und Schule,
• den Jugendjurypreis für eine Kooperation, die besondere Beteiligungsmöglichkeiten von Schüler/innen an der Planung und Umsetzung des Kooperationsprojekts vorsieht,
• den Sonderpreis Inklusion für eine Kooperation, die sich für gleichberechtigte Teilhabe und Lernen in Vielfalt engagiert und auf innovative Weise zeigt, wie mit Kunst und Kultur Inklusion gelingen kann,
• NEU: den Länderpreis für eine Kooperation im Bundesland Sachsen, die mit kreativen Projekten mehr Kunst und Kultur in den Primarbereich bringt.

Für alle sieben Preise gilt: Es werden Kooperationsteams gesucht, die aus mindestens einem außerschulischen kulturellen Partner und einer Schule bestehen, die nachhaltig gut zusammenarbeiten und Kindern und Jugendlichen künstlerisches Schaffen, umfassenden Kompetenzerwerb und Persönlichkeitsbildung ermöglichen. Der Bewerbungszeitraum startet am 1. Februar 2013. Bis zum 8. April 2013 sind Bewerbungen per Online-Formular unter www.mixed-up-wettbewerb.de möglich. Es gibt nur ein Bewerbungsverfahren für alle Preise. Die Preisträger werden durch eine unabhängige Fachjury und eine Jugendjury (Jugendjurypreis) ermittelt.

Seit 2005 wirbt der Wettbewerb MIXED UP für mehr Kulturelle Bildung an Schulen und damit für grenzenlosen Zugang zu Kunst- und Kulturangeboten für alle Kinder und Jugendlichen. Gesucht werden Kooperationen mit Impulsfunktion, die den Lernort Schule weiterentwickeln, mehr Bildungschancen und Teilhabe ermöglichen, die Partizipation der Schüler/innen ernst nehmen und denen die lokale und regionale Vernetzung vielfältiger Professionen und Institutionen gelingt. Durch die Förderung kultureller Bildungsangebote an Schulen will MIXED UP die Zusammenarbeit zwischen Jugendarbeit, Kultur und Schule verbessern, Kindern und Jugendlichen die Erfahrungsräume Musik, Spiel, Theater, Tanz, bildende Kunst, Literatur, Medien und Zirkus öffnen und ganzheitliche Bildung unterstützen.

Kontakt und weitere Informationen:
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)
Fachstelle Kultur macht Schule // Ansprechpartnerin: Monika Demler
Küppelstein 34 // 42857 Remscheid
Fon 02191.794-394 // Fax 02191.794-389 // E-Mail info@bkj.de
www.bkj.de // www.mixed-up-wettbewerb.de // www.kultur-macht-schule.de

weitere Informationen

 
 
 
Über uns
 
Service für Pädagogen
Zum Portal lehrer-weltweit.de
 
Newsletter abonnieren

Aktuelles und Services rund um die Deutschen Auslandsschulen!
Jetzt anmelden

 
Folgen Sie dem WDA
WDA auf FacebookWDA auf TwitterRSS-Feed des WDAWDA auf G+WDA auf YouTube
 
Transparenz
Transparenz